Übersicht Themen und Seminare Unsere Themen A-Z Unsere Veranstaltungen
Themen und Seminare
  • Arbeitssicherheit
  • Automobil Elektronik
  • Bau-/Gebäudewirtschaft
  • Brandschutz
  • Chemie
  • CAD
  • Elektrotechnik
  • Energie
  • Fahrzeugtechnik
  • IT/Informatik
  • Feuerwehr - Rettungsdienst
  • Fördertechnik
  • Gefahrstoffe
  • Gesundheitswesen
  • Krane und Hebezeuge
  • Lebensmittelindustrie
  • Management Führung
  • Maschinenbau
  • Medizintechnik
  • Qualitätswesen
  • Sicherheit im Betrieb
  • Strahlenschutz
  • Umweltschutz
  • Verfahrenstechnik/Anlagen
    • Anlagentechnik
    • Anlagensicherheit
    • Explosionsschutz
    • Verfahrenstechnik
    • Biotechnologie
  • Verkehr/Logistik
  • Werkstoffe
  • Windenergie
  • Geförderte Kurse
  • Studiengänge
  • Zertifikatslehrgänge
  • E-Learning/Blended Learning
  • English Conferences
  • Call for Papers
  • Niederlassungen
  • MyHDT
  • Burggespräche
  • HDT Forum
  • INNOspaceExpo
Links
Asset
©Fontanis-Fotolia.com

Verfahrens- und Anlagentechnik

In einer allgemeinen, umfassenden Erläuterung kann die Verfahrenstechnik als Ingenieursdisziplin der Stoffumwandlung beschrieben werden.

Das Ziel der Stoffänderung kann dabei sehr unterschiedlich sein. Möglich ist die Entwicklung neuer Stoffe, die Veränderung von Stoffeigenschaften bestehender Komponenten oder aber auch die Änderung der Zusammensetzung.

Um dies zu erreichen, bedient man sich der Physik, Chemie und Biologie.

So umfassend wie die Ziele und Methoden sind auch die Bereiche, in denen Verfahrenstechnik vorkommt. Daher sind Ingenieure dieser Fachrichtung in den Produktbereichen der petrochemischen, kunststoffverarbeitenden oder Grundstoffindustrie genauso zu finden wie in der Genussmittel- oder Kosmetikindustrie.  

Unser Veranstaltungsangebot:

Browser URL 100x70 AD 2000/Werkstoffe
AD 2000 Regelwerk - Überblick und Werkstoffe
26.09.2016 - 27.09.2016 in Essen
Browser URL 100x70 Rissbildung beim Schweißen
Kalt- und Heißrissbildung in geschweißten Verbindungen und deren Vermeidung
26.09.2016 - 27.09.2016 in Berlin
Browser URL 100x70 Kryostatbau
Kryostatbau
28.09.2016 - 30.09.2016 in Karlsruhe
Browser URL 100x70 AD 2000/ Rechenverfahren
AD 2000 Regelwerk - Rechenverfahren und Berechnung
28.09.2016 - 29.09.2016 in Essen
Browser URL 100x70 Schweißkonstruktionen
Festigkeitsverhalten und fügetechnische Gestaltung von Schweißkonstruktionen: Grundlagen - Beanspruchung - Gestaltung
28.09.2016 - 29.09.2016 in Berlin
Browser URL 100x70 Explosionsschutzdokument
Das Explosionsschutzdokument
04.10.2016 in Essen
Browser URL 100x70 Explosionsschutztage
10. Essener Explosionsschutztage
05.10.2016 - 06.10.2016 in Essen
Browser URL 100x70 SIL mit Übungen
FUNKTIONALE SICHERHEIT (SIL) - mit Übungen
05.10.2016 - 06.10.2016 in Essen
Browser URL 100x70 Rektifikation
Rektifikation in Theorie und Praxis
06.10.2016 - 07.10.2016 in Essen
Browser URL 100x70 Halterungssysteme Rohre
Halterungssysteme industrieller Rohrleitungen
06.10.2016 - 07.10.2016 in Essen

Die Anwendung verfahrenstechnischer Methoden zur Entwicklung neuer Stoffe erfolgt in den unterschiedlichsten Lebensbereichen und Epochen. So sind die seit langem bekannten Prozesse der Herstellung von Ton oder die Gewinnung von Erzen ebenso verfahrenstechnische Operationen wie die Produktion von Papier oder aber auch die Gewinnung von Kraftstoffen jeglicher Art.

Die Entstehung dieser weit verbreiteten Prozesse erfolgte jedoch äquivalent zu Neuentwicklungen heutzutage. Jedes Produkt ist zunächst im kleinen Maßstab – im Labor – zu untersuchen und dabei bestmöglich an seinen Einsatzzweck anzupassen. Hat das Produkt seine gewünschten Eigenschaften und sind die zur Herstellung notwendigen Informationen ermittelt, erfolgt die technische Umsetzung. Hierzu sind Apparate sowie die gesamte Anlage zu designen, umzusetzen und schließlich zu betreiben.

Dies zeigt wie vielfältig die Aufgaben eines Verfahrenstechnikers sind, und welche Anforderung an ihn gestellt wird. Er muss in der Lage sein, sich mit den unterschiedlichsten Fachgewerken auseinanderzusetzen, um geplante Anlagen umzusetzen.

Das Haus der Technik hat diesen Themenpunkt daher auch „Verfahrenstechnik und Industrieanlagen“ genannt, weil beide Begriffe doch eng miteinander verzahnt sind und der Verfahrenstechniker in der Regel in den technischen Anlagen eines Industriegebietes tätig ist. Dieser Themenschwerpunkt gliedert sich auf in die einzelnen Bereiche „Anlagentechnik“, „Anlagensicherheit“, „Explosionsschutz“, „Biotechnologie“ und die klassische „Verfahrenstechnik“. Zusätzlich haben wir thematisch auch noch die Bereiche „Biotechnologie“ und „Energiemanagement“ zugeordnet. 

 
Seite empfehlen
Seite drucken
Thema beobachten
113
Folgen Sie uns auf
Weitere Infos ...