Übersicht Themen und Seminare Unsere Themen A-Z Unsere Veranstaltungen
Themen und Seminare
  • Arbeitssicherheit
  • Automobil Elektronik
  • Bau-/Gebäudewirtschaft
  • Brandschutz
  • Chemie
  • CAD
  • Elektrotechnik
  • Energie
  • Fahrzeugtechnik
  • Feuerwehr - Rettungsdienst
  • IT/Informatik
  • Fördertechnik
  • Gefahrstoffe
  • Gesundheitswesen
  • Krane und Hebezeuge
  • Lebensmittelindustrie
  • Management Führung
  • Maschinenbau
  • Medizintechnik
  • Qualitätswesen
  • Sicherheit im Betrieb
  • Strahlenschutz
  • Umweltschutz
    • Umweltmanagement
    • Immissionsschutz
    • Abfallwirtschaft
    • Gewässerschutz
    • Bodenschutz-Altlasten
  • Verfahrenstechnik/Anlagen
  • Verkehr/Logistik
  • Werkstoffe
  • Windenergie
  • Geförderte Kurse
  • Studiengänge
  • Zertifikatslehrgänge
  • E-Learning/Blended Learning
  • English Conferences
  • Call for Papers
  • Niederlassungen
  • MyHDT
  • Burggespräche
  • HDT Forum
  • INNOspaceExpo
Links
Asset
©Kalle_Kolodziej_Fotolia.com
Schaltfläche Asset

Immissionsschutz Seminar

Erwerb der Fachkunde zum Betriebsbeauftragten für Immissionsschutz durch den Lehrgang im Haus der Technik

Die Betreiber von nach dem Immissionsschutzrecht genehmigungsbedürftigen Anlagen müssen einen oder mehrere Betriebsbeauftragte für den Immissionsschutz bestellen. Neben den klassischen Unternehmen wie Kernkraftwerke, Feuerungsanlagen und Abfallbehandlungsanlagen können auch andere Firmen von diesem Gebot betroffen sein, zum Beispiel Gießereien und Feuerverzinkereien. Der Betriebsbeauftragte für Immissionsschutz hat dabei vielfältige Aufgaben zu erfüllen und trägt eine große Verantwortung zum Beispiel beim Umgang mit Emissionen. Der Immissionsschutzbeauftragte berät den Betreiber der Anlage und das Unternehmen in allen Angelegenheiten des Immissionsschutzes. Er überwacht die Erfüllung der Vorgaben des Immissionsschutzgesetzes und entwickelt Konzepte und Vorschläge, zum Beispiel bei der Verringerung bzw. Vermeidung von Emissionen. Auf diese und die weiteren Pflichten des Immissionsschutzbeauftragten bereitet der staatlich anerkannte Lehrgang zum Erwerb der Fachkunde zum Betriebsbeauftragten für Immissionsschutz im Haus der Technik die Teilnehmer umfassend und kompetent vor.

Voraussetzungen und Pflichten des Immissionsschutzbeauftragten

Einmal im Jahr berichtet der Betriebsbeauftragte für Immissionsschutz dem Betreiber bzw. der Unternehmensführung über die von ihm getroffenen Maßnahmen bzw. seine Absichten. Die rechtlichen Grundlagen finden sich im BImSchG und in der 5. BImSchV. Die Bestellung des Betriebsbeauftragten für Immissionsschutz hat durch den Betreiber in schriftlicher Form zu erfolgen. Dabei müssen die Aufgaben, Pflichten und Befugnisse konkret benannt werden. Der Betreiber muss dafür Sorge tragen, dass die für die Funktion des Betriebsbeauftragten für Immissionsschutz ausgewählten Personen auch die erforderliche Fachkunde besitzen. Unterlässt der Betreiber die Bestellung eines Immissionsschutzbeauftragten oder hat die bestellte Person nicht die erforderliche Fachkunde, liegt ein Rechtsverstoß vor, der haftungs-, versicherungs- und ggf. strafrechtliche Konsequenzen nach sich ziehen kann. Die Fachkunde nach der 5. BImSchV kann durch den Besuch des Lehrgangs im Haus der Technik erworben und nachgewiesen werden. Der Beauftragte muss nach dem erstmaligen Erwerb der Fachkunde regelmäßig an anerkannten Fortbildungsmaßnahmen teilnehmen, um die Fachkunde aufzufrischen. Die Auffrischung sollte spätestens alle zwei Jahre erfolgen.

 

Unser Veranstaltungsangebot:

Browser URL 100x70 Bodenluftprobenahme
Praxisseminar Bodenuntersuchungen
06.09.2016 - 07.09.2016 in Möhnesee
Browser URL 100x70 Staubmessung
Staubmessung in strömenden Gasen
08.09.2016 in Möhnesee
Browser URL 100x70 Schallmesslehrgang
Schallmesslehrgang
12.09.2016 - 16.09.2016 in Essen
Browser URL 100x70 Genehmigungsunterlagen
Beschleunigung von Anzeigen und Genehmigungen nach BImSchG
27.10.2016 in Essen
Browser URL 100x70 Schallschutz DIN 4109-1 bis DIN 4109-4
Schallschutz im Hochbau nach DIN 4109-1 bis -4 und VDI-Richtlinie 4100 – Entwurf, Anforderungen und Einsatzgebiete 2016
27.10.2016 in Essen
Browser URL 100x70 Immissionsschutz
Betriebsbeauftragte für Immissionsschutz
07.11.2016 - 11.11.2016 in Essen
Browser URL 100x70 Immissionsschutz/Fortbildung
Immissionsschutz - neue rechtliche/technische Entwicklungen
15.11.2016 - 16.11.2016 in Essen
Browser URL 100x70 Mak-Wert-Messung
Fachkraft für die Ermittlung, Messung und Beurteilung von Gefahrstoffen in der Luft in Arbeitsbereichen
15.11.2016 - 16.11.2016 in Essen
Browser URL 100x70 Störfallbeauftragte
Störfallbeauftragte
21.11.2016 - 23.11.2016 in Essen
Browser URL 100x70 Immissionsprognosen
Immissionsprognosen nach TA Lärm
23.11.2016 in Berlin

Gute Gründe, unsere Lehrgänge zu besuchen

Nach dem Bundes-Immissionsschutzgesetz müssen viele Unternehmen und Anlagenbetreiber von genehmigungsbedürftigen Anlagen einen oder mehrere Immissionsschutzbeauftragte bestellen (5. BImSchV Anhang I).


Fachkunde und Zuverlässlichkeit der Immissionsschutzbeauftragten sind in der 5. BImSchV geregelt.


Die Anforderungen an die Fachkunde sind:


1. Abschluss eines Studiums auf den Gebieten des Ingenieurwesens, der Chemie oder der Physik an einer Hochschule,


2. Die Teilnahme an einem oder mehreren von der zuständigen obersten Landesbehörde anerkannten Lehrgängen, in denen Kenntnisse entsprechend dem Anhnag II zu dieser Verordnung vermittelt worden sind, die für die Aufgaben des Beauftragten erforderlich sind, und


3. Während einer zweijährigen praktischen Tätigkeit erworbene Kenntnisse über die Anlage, für die der beauftragte bestellt werden soll, oder über Anlagen, die im Hinblick auf die Aufgaben des Beauftragten vergleichbar sind.

 

 
Herr Dipl.-Wirtsch.-Ing. Buchal berät Sie gerne.
Herr Dipl.-Wirtsch.-Ing. Buchal
berät Sie gerne.
Tel. +49 (0) 201 1803 302
Fax +49 (0) 201 1803 263
c.buchal@hdt-essen.de
Seite empfehlen
Seite drucken
Thema beobachten
321
Folgen Sie uns auf
Weitere Infos ...