Übersicht Themen und Seminare Unsere Themen A-Z Unsere Veranstaltungen
Themen und Seminare
  • Arbeitssicherheit
  • Automobil Elektronik
  • Bau-/Gebäudewirtschaft
  • Brandschutz
  • Chemie
  • CAD
  • Elektrotechnik
  • Energie
  • Fahrzeugtechnik
  • IT/Informatik
  • Feuerwehr - Rettungsdienst
  • Fördertechnik
  • Gefahrstoffe
  • Gesundheitswesen
  • Krane und Hebezeuge
  • Lebensmittelindustrie
  • Management Führung
  • Maschinenbau
  • Medizintechnik
  • Qualitätswesen
  • Sicherheit im Betrieb
  • Strahlenschutz
  • Umweltschutz
  • Verfahrenstechnik/Anlagen
  • Verkehr/Logistik
  • Werkstoffe
  • Windenergie
  • Geförderte Kurse
  • Studiengänge
    • Angebot/Kooperationen
    • Partner
    • M.Sc. Energiewirtschaft
    • M.Sc. Logistik u. SCM
      • Die Vorteile
      • Studiumsaufbau/Module
      • Methoden/Sprachen
      • Wissenschaftl. Leitung
      • Modulverantwortliche
      • Studienplan/Termine
      • Gebühren
      • Stimmen zum Studiengang
    • B.Sc. Energietechnik
    • B.Sc. Radiologietechnologie
    • M.Sc. Windenergie
    • Kontakt/Anmeldung
  • E-Learning/Blended Learning
  • Zertifikatslehrgänge
  • English Conferences
  • Call for Papers
  • Niederlassungen
  • MyHDT
  • Burggespräche
  • HDT Forum
  • INNOspaceExpo
Infomaterial
Links
Asset
© Sergej Khackimullin – Fotolia.com
Schaltfläche Asset

Master of Science – Masterstudium Logistik und Supply Chain Management (M. Sc.)

Start: 28. April 2017

Anmeldeschluss: 3. März 2017

Master-Studiengang-Logistik 

Chancen in einem großen Markt

Die Logistik ist in Deutschland der größte Wirtschaftsbereich nach der Automobil-Wirtschaft und dem Handel. Rund 235 Milliarden Euro Umsatz wurden im Jahr 2014 branchenübergreifend erwirtschaftet. Logistik rangiert noch vor der Elektronikbranche und dem Maschinenbau. Mit mehr als 2,9 Millionen übertrifft sie dessen Beschäftigtenzahl um das Dreifache.*

* Angaben nach www.tag-der-logistik.de

Welche Stärken zeichnen das Programm aus?

Der Masterstudiengang ist ein Programm der RWTH Aachen, die als Exzellenzuniversität ausgezeichneten Ruf genießt. Die Durchführung hat das Haus der Technik als Partner der RWTH Aachen übernommen.
 


 

Was ist neu?

2016 wurde der Studiengang inhaltlich weiterentwickelt. Er fokussiert jetzt stärker auf aktuelle und zukünftige Schwerpunkte von Wissenschaft und Praxis der Logistik und des Supply Chain Management.

Den Entwicklungen hin zu Industrie 4.0 wird durch das neue Modul "Digitalisierung in der Logistik" und durch die Ausrichtung des bisherigen Moduls Fabrikplanung auf "Die Digitalisierte Fabrik" Rechnung getragen.

IT-Systeme spielen in Logistik und Supply Chain Management eine wachsende Rolle, speziell auch mit der Entwicklung einer "Digitalen Logistik". Das neue Modul "IT -Labor für Logistik und SCM" wird die Studierenden deshalb mit Simulationstools, Optimierungstools und mit einem Tool zum Advanced Planning vertraut machen.

Supply Chain Management wird zukünftig integrativ in jetzt drei Modulen "Logistik und SCM", "Supply Chain Collaboration" und "Advanced Planning Systems" gelehrt werden. Damit erhält SCM insgesamt ein größeres Gewicht im Curriculum.

Das neue Modul "Business Analytics“ behandelt u. a. die datenorientierte Perspektive des Operations Research in Form von Data Mining, Big Data , Visualisierung.  

 


 

Der Studiengang Logistik ist ganzheitlich konzipiert und stützt sich gleichgewichtig auf ingenieur- und wirtschaftswissenschaftliche Komponenten. Die Betonung des Supply Chain Managements als Kern moderner Logistik und seine eher quantitative Orientierung, sind die weiteren besonderen Merkmale des Studiengangs.

Was heißt quantitativ? Ein Beispiel: Qualitative Methoden für die Gestaltung eines Logistiknetzwerkes befassen sich mit Maßnahmen, mit denen man z. B. die Servicequalität erhöhen, die Bestände in der Supply Chain reduzieren und die Kosten senken kann. Die bloße Kenntnis solcher Maßnahmen ist heute nicht mehr ausreichend. Das Management eines Unternehmens will und muss genau wissen, welches Servicelevel mit welchen Kosten verbunden ist und welche Bestände entlang der Supply Chain dafür unerlässlich sind. Genau diese Fragen untersucht die quantitative Logistik.

Eine weitere Besonderheit: Neben der federführenden RWTH wirken Professoren aus neun weiteren Universitäten mit, z. B. der TU Dresden, des KIT, der TU Braunschweig, der Universität Wageningen (NL). Das gibt dem Programm ein in Deutschland einmaliges Profil unter den berufsbegleitenden Studiengängen.

Und schließlich: Wichtige Unternehmen der Branche stellen über einen Beirat die Aktualität der Inhalte sicher und die Nähe zur Praxis her.

 

Zielgruppen

Dieses Studium ist für Sie richtig, wenn Sie Ingenieur oder Naturwissenschaftler mit erstem berufsqualifizierenden Hochschulabschluss (mind. Bachelor) sind. Der Masterstudiengang ist in seiner interdisziplinären Ausrichtung jedoch auch für Wirtschaftswissenschaftler und im Einzelfall für Absolventen anderer Studiengänge geeignet.

Der Studiengang richtet sich im Besonderen an

  • Führungsnachwuchskräfte, die eine Karriere in der Logistik-Branche oder in logistisch ausgerichteten Tätigkeitsfeldern der Wirtschaft anstreben und ihre Kenntnisse auf wissenschaftlicher Grundlage praxisorientiert weiter entwickeln möchten.
     
  • Führungskräfte mit Erfahrung, die ihre Kenntnisse in Technik und Management der Logistik vertiefen und dafür die Herausforderung eines universitären Master-Studiums annehmen möchten.
     
  • Einsteiger aus anderen Fachrichtungen, z. B. Mathematiker, Informatiker, Betriebswirtschaftler
     
  • Umsteiger aus anderen Branchen
     
     

Universitärer Abschluss

Der verliehene Grad ist ein Master of Science (M.Sc.) der international renommierten RWTH Aachen und eröffnet die Möglichkeit zur Promotion.

 

Ablauf des Studiums

Die Veranstaltungen finden überwiegend im zentral gelegenen Haus der Technik in Essen (gegenüber Hbf) statt. Einige Module führen nach Aachen oder zu externen Partnern. Zusätzliche Sonderveranstaltungen begleiten den Studiengang.

Die Vorlesungen liegen zumeist an Freitagen (Beginn 16:00 Uhr) und Samstagen (09:00 Uhr bis 16:30 Uhr), pro Jahr sind zwei Blockwochen vorgesehen.

 

Gebühren

Unser berufsbegleitendes Masterstudium Logistik & ScM ist gebührenpflichtig. Die Studiengebühr für den gesamten Studiengang einschl. Lehrmaterialien, Kontaktstudium, Master-Arbeit, Prüfungen sowie Pausengetränken liegen bei 26.720,00 € (Mehrwertsteuer wird nicht erhoben).

Die Gebühren werden modulweise im Voraus bezahlt. Zu Finanzierungsmöglichkeiten und Ratenverträgen wird Hilfestellung angeboten.
 

Beratung – Bewerbung – Start

Beratung und Bewerbung für das Masterstudium Logistik laufen über das Haus der Technik. Dort ist Ansprechpartnerin:

Frau Yalniz M.Sc.
Tel. 0201 / 1803-362,
E-Mail: n.yalniz@hdt-essen.de

Die Anmeldung erfolgt nach Prüfung und Erfüllung der Zulassungsvoraussetzungen. Hierfür sind ein tabellarischer Lebenslauf und das letzte akademische Zeugnis einzureichen und berufliche Erfahrung nachzuweisen.

 

Bitte beachten Sie auch das Infomaterial zu diesem Studiengang in der linken Spalte dieser Seite! 

 
 
Frau Yalniz M.Sc. berät Sie gerne.
Frau Yalniz M.Sc.
berät Sie gerne.
Tel. +49 (0) 201 1803 362
Fax +49 (0) 201 1803 303
n.yalniz@hdt-essen.de
Seite empfehlen
Seite drucken
Thema beobachten
337
Folgen Sie uns auf
Weitere Infos ...