H010065366
Übersicht Themen und Seminare Unsere Themen A-Z Unsere Veranstaltungen
Veranstaltung
W-H010-06-536-6

Programm laden (pdf)
Service
Asset
© Ulrich Mertens, Atelier für Kunst und Fotografie
Tagung

Rotorblätter von Windenergieanlagen

Grundlagen, Stand der Technik, Innovationen
Termin
16.06.2016 10:00 - 17.06.2016 14:00 in Essen (Haus der Technik)
Leitung
Dipl.-Ing. Christoph Kensche
Stuttgart
Prof. Dr.-Ing. Volker Trappe
Fachbereich "Mechanik der Polymerwerkstoffe", BAM Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung, Berlin
Teilnehmerkreis

Entwickler, Konstrukteure, Fertigungsingenieure und Techniker der Hersteller, Mitarbeiter von Betreibern, Wartungs- und Instandhaltungsfirmen, Versicherungen, Banken, sowie Sachverständige

Inhalt

 Zu Beginn der Veranstaltung werden die Grundlagen der Rotoraerodynamik, der Lastenmessung und der Dynamik von Windenergieanlagen behandelt. Anschließend wird mit dem Fokus auf die Betriebsfestigkeit ein Überblick über die unterschiedlichen Werkstoffe, Fertigungs- und Montageverfahren gegeben.

Weiterhin werden Themen wie das Recycling von Windenergieanlagen und die Möglichkeiten der Fernüberwachung von Rotorblättern vertieft. Die Vortragenden sind ausgewiesene Fachleute der Branche. Neben der fachlichen Weiterentwicklung dient die Tagung wie bereits seit Jahren etabliert auch zur Pflege von Branchenkontakten. Die Ausstellung sowie das 'get-together' am ersten Veranstaltungstag tragen wesentlich dazu bei.

Zum Thema

Die Tendenz zu immer größer werdenden Rotorblättern bei Windenergieanlagen ist ungebrochen. Rotordurchmesser von mehr als 170 m sind bereits erreicht und die Anlagen wachsen weiter. Die Fertigungstechnologien von Rotorblättern werden, zum Beispiel durch Automatisierung, ständig weiter optimiert. Das führt zu sinkenden Kosten und höherer Qualität bei den Rotorblättern. Das Ziel jeder Weiterentwicklung ist hierbei ein Rotorblatt mit 20 Jahren Lebensdauer. Zeitgleich wird aber auch das Thema Recycling in der Branche immer wichtiger.

Die 8. Rotorblatt Tagung im Haus der Technik betrachtet unter anderem die Besonderheiten (wie z.B. modulare Bauweise), die im Zusammenhang mit dieser Entwicklungstendenz stehen. Denn die Masse von Rotorblättern nimmt mit einem Exponenten zwischen 2 und 3 in Bezug auf ihre Länge zu. Um die Ermüdung in Grenzen zu halten, wird immer stärker auf den Einsatz von geeigneten Werkstoffen geachtet. Spezielle Themen sind dabei z.B. der Aushärteschrumpf von Hartmatrix und Kleber sowie die Zwischenfaserbeanspruchung. Die Entdeckung von Defekten in Werkstoff und der Rotorblattstruktur, z.B. durch Fernüberwachung, die Beobachtung ihrer Entwicklung, sowie ihre Interpretation spielen eine herausragende Bedeutung in der Windenergie. Eine Ferndiagnose wird - insbesondere bei den Offshore Anlagen - in Zukunft wohl unverzichtbar sein.

Programm
Ja
Ja
Tag 1
10:00

Eröffnung und Begrüßung

 
Nein
Nein
Tag 1
10:05

 

Grundlagen: sehr große Rotorblätter

 
Nein
Ja
Tag 1
10:15

Aerodynamik und Aeroakustik von WE-Anlagen

Dr.-Ing. Thorsten Schwarz, DLR -  Institut für Aerodynamik und Strömungstechnik, Braunschweig

Nein
Ja
Tag 1
11:00

Lastenmessung

Holger Söker, DEWI, UL International GmbH, Wilhelmshaven

Nein
Ja
Tag 1
11:45

Kaffeepause

 
Nein
Ja
Tag 1
12:00

Dynamik von WE-Anlagen

Dipl.-Ing. Stefan Kleinhansl, Aero Dynamik Consult Ingenieurgesellschaft mbH, Neuhausen auf den Fildern

Nein
Ja
Tag 1
12:45

Mittagspause und Ausstellungsbesuch

 
Nein
Ja
Tag 1
13:45

Large Rotor Blades - Modular Structure or One Single Piece?

Dirk-Jan Kootstra, Pontis Engineering B.V., Rouveen, Niederlande

Nein
Nein
Tag 1
13:50

 

Betriebsfestigkeit von FKV I

 
Nein
Ja
Tag 1
14:30

Möglichkeiten zur Quantifizierung von Härtungsschrumpf in Harzsystemen

Dipl.-Ing. (FH) Jan-Peter Schümann, Hexion GmbH, Esslingen

Nein
Ja
Tag 1
15:15

Kaffeepause

 
Nein
Ja
Tag 1
15:30

Fatigue Damage and the Effect of Resin Curing - Kinetics on Composite Performance - UD Laminates

Prof. Dr. Povl Brøndsted, Technical University of Denmark

Nein
Ja
Tag 1
16:15

Possible Property Gains of Optimized Unidirectional Glass Fiber Structures

Dipl.-Ing. G. Adolphs, Owens Corning, Spain

Nein
Ja
Tag 1
18:00

Abendveranstaltung / Get-together

 
Ja
Nein
Tag 2
07:50

 

Betriebsfestigkeit von FKV II

 
Nein
Ja
Tag 2
08:00

Dauerfestigkeitsgrenze in Faser-Kunststoff-Verbunden - Einfluss der Halbzeuge

Prof. Dr.-Ing. Volker Trappe, BAM, Berlin

Nein
Ja
Tag 2
08:45

Lebensdauervorhersage auf Grundlage der Matrixbeanspruchung

Dr.-Ing. Alexander Krimmer, EUROS GmbH, Berlin

Nein
Ja
Tag 2
09:30

Kaffeepause

 
Nein
Nein
Tag 2
09:40

 

Fertigung

 
Nein
Ja
Tag 2
09:45

Beiträge zur Industrialisierung der Rotorblattfertigung im Projekt BladeMaker

Roman Braun, Fraunhofer-Institut IWES, Bremerhaven

Nein
Ja
Tag 2
10:30

Effects of defects - fertigungsbedingte Imperfektionen in Sandwichschalenstrukturen unter Betriebsbeanspruchungen

Dipl.-Ing. Dustin Nielow, BAM, Berlin

Nein
Ja
Tag 2
11:15

Kaffeepause

 
Nein
Nein
Tag 2
11:20

 

Monitoring

 
Nein
Ja
Tag 2
11:30

Möglichkeiten der Fernüberwachung von Rotorblättern mit akustischen Methoden

Dipl.-Ing. Bernd Frankenstein, Fraunhofer-Institut IKTS, Dresden

Nein
Ja
Tag 2
12:15

Zerstörungsfreie Fehlercharakterisierung an ausgewählten Probekörpern aus FKV im Kontext der Windkraftbranche 

Dr. Rainer Krankenhagen, BAM, Berlin

Nein
Ja
Tag 2
13:00

Mittagspause und Ausstellungsbesuch

 
Nein
Nein
Tag 2
13:50

 

Recycling

 
Nein
Ja
Tag 2
14:00

Recycling von GFK aus Rotorblättern: Bedarfe und Entwicklungen

Prof. Dr.Ing. Henning Albers, Hochschule Bremen
Dr.-Ing. Alexandra Pehlken, Carl von Ossietzky Universität, Oldenburg

Nein
Ja
Tag 2
14:45

Abschlussdiskussion

 
Nein
Ja
Tag 2
15:00

Ende der Veranstaltung

Dipl.-Ing. Bernd Hömberg, Dipl.-Ing. Christoph Kensche, Prof. Dr.-Ing. Volker Trappe

Teilnahmegebühr
Mitgliedergebühr: 895,00 € Nichtmitgliedergebühr: 990,00 €
mehrwertsteuerfrei, einschließlich veranstaltungsgebundener Arbeitsunterlagen sowie Mittagessen und Pausengetränken
Hinweise

Ausstellung/Exhibition:

Nutzen Sie die Fachveranstaltung, um Ihre Innovationen, Produkte und Lösungen zu präsentieren. Sie können wählen zwischen einer Tischauslage, Ausstellungsfläche beziehungsweise einer Sponsoringmöglichkeit.

Ansprechpartnerin ist Manuela Hartwich (m.hartwich@hdt-essen.de  Tel: +49 (0)201 1803 335).

Diese Veranstaltung wird in folgenden Themen aufgelistet:
Schaltfläche
Browser URL 100x70 Chemie
Schaltfläche
Browser URL 100x70 Kunststoffe
Schaltfläche
Browser URL 100x70 Windenergie
Schaltfläche
Browser URL 100x70 Windenergie - Antriebsstränge, Rotor
Schaltfläche
Browser URL 100x70 Energie
Schaltfläche
Browser URL 100x70 Energie - Erneuerbare Energien
Schaltfläche
Browser URL 100x70 Energie - Erneuerbare Energien - Wind
Schaltfläche
Browser URL 100x70 Werkstoffe
Schaltfläche
Browser URL 100x70 Werkstoffe - Anwendungsbeispiele
Schaltfläche
Browser URL 100x70 Werkstoffe - Anwendungsbeispiele - Werkstoffe Windenergie
Asset
Frau Wiese beantwortet gerne Ihre Fragen und freut sich auch über Ihre Anregungen.
Frau Wiese
beantwortet gerne Ihre Fragen und freut sich auch über Ihre Anregungen.
Tel. +49 (0) 201 1803 1
Fax +49 (0) 201 1803 346
information@hdt-essen.de
Veranstaltung empfehlen
Seite drucken
iCal-Export
Veranstaltung buchen
Fax-Buchungsformular
Folgen Sie uns auf
Weitere Infos ...
www.hexion.com
www.hexion.com
Schaltfläche
1