H130010306
Übersicht Themen und Seminare Unsere Themen A-Z Unsere Veranstaltungen
Veranstaltung
W-H130-01-030-6

Programm laden (pdf)
Service
Asset
© Fotolia
Tagung

Motorische Stickoxidbildung NOx

Nachhaltige Mobilität in Städten und im Fernverkehr
Termin
27.01.2016 10:00 - 28.01.2016 16:00 in Heidelberg (Schlosshotel Molkenkur)
Leitung
Prof. Dr. sc. techn. Thomas Koch
Institut für Kolbenmaschinen, Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Warum Sie diese Veranstaltung besuchen sollten

Nach der Einführung des Partikelfilters ist die Stickoxidemission die große Herausforderung der Motorenentwicklung, sieht man von der aktuellen CO2-Thematik ab, der leider die Stickoxidthematik untergeordnet wurde.


Aufgrund der Brisanz und Aktualität findet die vorliegende Tagung des Instituts für Kolbenmaschinen des KIT (Karlsruher Institut für Technologie) zusammen mit dem Haus der Technik e.V. - ausschließlich mit dem Fokus auf der Stickoxidbildung und deren Reduktion statt.


Im Gegensatz zu den meisten technischen Konferenzen lebt diese Veranstaltung davon, dass auch kritische Worte, beispielsweise von Behörden und Verbänden, zu Wort kommen. Dies ist Voraussetzung für ein wesentliches Ziel der Veranstaltung, ein gemeinsames Bewusstsein und gemeinsames Verständnis für weitere Schritte zu entwickeln.

 

Im Vordergrund steht hierbei die Diskussion, wohin sich die Grenzwerte in Zukunft aus Perspektive von Technik, Medizin, Behörden und Verbänden entwickeln sollten.

Teilnehmerkreis

Diese Tagung wendet sich zum einen an Ingenieure und Techniker aus der Motorenentwicklung und Abgastechnik, Applikationsingenieure und Wissenschaftler. Insbesondere werden jedoch auch die Belange der Stadtverantwortlichen, Gesetzgebenden, Immissionsforscher betrachtet und diskutiert.

Inhalt

Erfolgreiche Wege in eine nachhaltige Zukunft benötigen weitere Anstrengungen zur Reduzierung der Stickoxidemissionen. Dies zeigt der öffentliche Druck. Zahlreiche technische Lösungen sind hier vorstellbar und notwendig.

Im Rahmen dieser Konferenz werden Beispiele genannt und das Spannungsfeld zwischen Technik und Politik sowie Schnittmengen zur Lösungsfindung eingehend diskutiert werden.

Wichtige Themen und Stickworte der Veranstaltung sind:

  • EURO6 – Anforderungen
  • Entwicklung der Stickoxidbelastung
  • Dieselmotor – Entwicklung der Emissionen
  • Ottomotor vs. Dieselmotor
  • RDE - Real Driving Emissions - Messung von Emissionen im realen Fahrbetrieb
  • Stickoxidemissionen verschiedener Hubraum- und Anwendungsklassen
  • Laufzeitverhalten – Referent...
  • Blickwinkel der Kommunen und Verbände
  • Grundlagen und Messtechnik
  • Potentiale der Abgasnachbehandlung
Zum Thema

Trotz einer eindrücklichen Reduktion der motorischen Abgasemissionen in den letzten Jahren wird insbesondere der Dieselmotor kritischer als jemals zuvor beäugt. Eine Verbannung aus den Städten droht. Alternativen wie eine Zugangslösung nur für EURO6 Fahrzeuge zu den Städten werden intensiv diskutiert. Kommunen in Europa sind sensibilisiert bis alarmiert und zahlreiche Fragen wurden aufgeworfen.

Warum konnte eine Technologie, an deren Weiterentwicklung eine Branche mit Milliardeninvestitionen arbeitete, in der öffentlichen Wahrnehmung derart in die Kritik kommen?

War die Ansage, mit EURO6 sind auch die Stickoxidemissionen auf einem vernachlässigbaren Niveau, verfrüht?

Wie entwickelt sich tatsächlich die Stickoxidbelastung vor allem in den Städten?

Gibt es Lösungsansätze für die Zukunft, die dem Dieselmotor zusätzlich helfen werden?

Mit welchen Szenarien rechnen die Städte?

Wie ist der Beitrag der Ottomotoren, der typischerweise weniger im Fokus steht?

Wie viel fehlt noch zu dem anzustrebenden Zustand der Realisierung einer negativen Stickoxidemission im Realbetrieb? 

Programm
Ja
Nein
Tag 1
08:00

27. Januar 2016

 
Nein
Ja
Tag 1
09:00

Registrierung und Ausgabe der Tagungsunterlagen

 
Nein
Ja
Tag 1
10:00

Begrüßung der Teilnehmer und Eröffnung der Tagung

Prof. Dr. sc. techn. Thomas Koch, Institut für Kolbenmaschinen, Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Prof. Dr. Werner Klaffke, Geschäftsführendes Vorstandsmitglied, Haus der Technik e.V.

Nein
Nein
Tag 1
10:10

Themenschwerpunkt: Politik und Umwelt

 
Nein
Ja
Tag 1
10:15

Mit nachhaltiger Mobilität zur Einhaltung der Luftqualitätsgrenzwerte in Baden-Würtemberg

Christoph Erdmenger, Ministerium für Verkehr und Infrastruktur, Stuttgart

Nein
Ja
Tag 1
10:45

RDE und wie es weitergehen könnte

Dipl.-Ing. Lars Mönch, Umweltbundesamt, Dessau

Nein
Ja
Tag 1
11:15

Auswirkungen der Grenzüberschreitung auf Umwelt und menschliche Gesundheit

Dorothee Saar, Deutsche Umwelthilfe e.V., Radolfzell

Nein
Ja
Tag 1
12:00

Mittagessen

 
Nein
Nein
Tag 1
13:15

Themenschwerpunkt: Status quo und Herausforderung

 
Nein
Ja
Tag 1
13:30

Von der Emission zur Immission

Dipl.-Ing. Frank Dünnebeil, IFEU - Institut für Energie- und Umweltforschung, Heidelberg

Nein
Ja
Tag 1
14:00

Herausforderung Emission Dieselmotor

Dr.-Ing. Andreas Kufferath, Diesel Systems, Robert Bosch GmbH, Stuttgart 

Nein
Ja
Tag 1
14:30

Großmotoren im Off-Highway-Bereich

Dr. Franz Koch, Ricardo Deutschland GmbH, Schwäbisch Gmünd

Nein
Ja
Tag 1
15:15

Kaffeepause

 
Nein
Nein
Tag 1
15:40

Themenschwerpunkt: Nutzfahrzeug-Motoren

 
Nein
Ja
Tag 1
15:45

Bildung und Reduktion der Stickoxide bei Nfz-Dieselmotoren

Dr.-Ing. Hans-Otto Herrmann, Daimler AG, Stuttgart 

Nein
Ja
Tag 1
16:15

Über Euro VI hinaus: Felderfahrung und zukünftige Herausforderungenen

Dr.-Ing. Christian Weiskirch, MAN Truck & Bus AG, Nürnberg 

Nein
Ja
Tag 1
16:45

Stadtbus quo vadis am Beispiel der Münchner Verkehrsgesellschaft

Dipl.-Oec. Herbert König, Geschäftsführer, Münchner Verkehrsgesellschaft mbH (MVG)

Nein
Ja
Tag 1
17:15

Ende des ersten Tagungstages

 
Nein
Ja
Tag 1
19:00

Beginn der Abendveranstaltung in der Heidelberger Altstadt

 
Ja
Nein
Tag 2
08:00

28. Januar 2016

 
Nein
Ja
Tag 2
08:45

Eröffnung des zweiten Tagungstages und Zusammenfassung des Vortages

Prof. Dr. sc. techn. Thomas Koch,
Institut für Kolbenmaschinen, Karlsruher Institut für Technologie (KIT) 

Nein
Nein
Tag 2
08:55

Themenschwerpunkt: Gesundheit, Städte, Land

 
Nein
Ja
Tag 2
09:00

Stickoxide, Ozon und Gesundheit: Einsichten aus der Epidemiologie

Dr. Gudrun Weinmayr, Universität Ulm, Institut für Epidemiologie und Medizinische Biometrie

Nein
Ja
Tag 2
09:30

Luftreinhaltepolitik aus Sicht der Städte

Axel Welge, Deutscher Städtetag, Köln

Nein
Ja
Tag 2
10:00

Real Driving Emissions (RDE) – NOx-Emissionen im Labor / auf der Straße

Dipl.-Ing. Helge Schmidt, TÜV NORD Mobilität, IFM Institut für Fahrzeugtechnik und Mobilität, Essen 

Nein
Ja
Tag 2
10:30

Kaffeepause

 
Nein
Nein
Tag 2
10:55

Themenschwerpunkt: PKW-Motoren

 
Nein
Ja
Tag 2
11:00

Technologieoptionen für moderne Dieselmotoren zur Verbesserung der urbanen Luftqualität durch minimierte NOx-Emissionen

Thomas Körfer, FEV Group Holding GmbH, Aachen

Nein
Ja
Tag 2
11:30

Modellierung der Stickoxidemission von Pkw-Dieselmotoren mit lokal linearen Modellen

Michael Fischer, Honda R&D Europe (Deutschland) GmbH, Offenbach am Main

Nein
Ja
Tag 2
12:00

Mittagessen

 
Nein
Nein
Tag 2
13:15

Themenschwerpunkt: Abgasnachbehandlung

 
Nein
Ja
Tag 2
13:30

NOx-Speicherkatalysatoren und SCR als Komponenten in einem modularen System für eine nachhaltige Abgasnachbehandlung von Diesel-PKW

 Dr. Ina Grisstede, Umicore, Brüssel

Nein
Ja
Tag 2
14:00

The Role of Compact SCR Mixing to meet future NOx limits

Dr.-Ing. Michael Fischer, Tenneco GmbH, Edenkoben

Nein
Ja
Tag 2
14:30

Kaffeepause

 
Nein
Nein
Tag 2
14:50

Themenschwerpunkt: Wissenschaft

 
Nein
Ja
Tag 2
15:00

NO2-Bildung in Dieselmotoren

Dipl.-Ing. Michael Rößler, Institut für Kolbenmaschinen, Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Nein
Ja
Tag 2
15:30

Ammoniak-SCR von Stickoxiden bei erhöhtem Druck für Pre-Turbo-SCR-Anwendungen

Prof. Dr. Olaf Deutschmann, Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Insitut für Technische Chemie und Polymerchemie

Nein
Ja
Tag 2
16:00

Zusammenfassung und Verabschiedung

Prof. Dr. sc. techn. Thomas Koch, Institut für Kolbenmaschinen, Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Teilnahmegebühr
Mitgliedergebühr: 1.080,00 € Nichtmitgliedergebühr:
 
Diese Veranstaltung wird in folgenden Themen aufgelistet:
Schaltfläche
Browser URL 100x70 Bau- und Gebäudewirtschaft - Bauen und Umwelt - Abfallwirtschaft
Schaltfläche
Browser URL 100x70 Fahrzeugtechnik
Schaltfläche
Browser URL 100x70 Fahrzeugtechnik - Powertrain
Schaltfläche
Browser URL 100x70 Fahrzeugtechnik - Entwicklung Gesamtfahrzeug
Schaltfläche
Browser URL 100x70 Umweltschutz
Schaltfläche
Browser URL 100x70 Umweltschutz - Umweltmanagement
Schaltfläche
Browser URL 100x70 Umweltschutz - Luftreinhaltung, Immissionsschutz
Schaltfläche
Browser URL 100x70 Niederlassungen
Schaltfläche
Browser URL 100x70 Zweigstelle München
Asset
Frau Wiese beantwortet gerne Ihre Fragen und freut sich auch über Ihre Anregungen.
Frau Wiese
beantwortet gerne Ihre Fragen und freut sich auch über Ihre Anregungen.
Tel. +49 (0) 201 1803 1
Fax +49 (0) 201 1803 346
information@hdt-essen.de
Veranstaltung empfehlen
Seite drucken
iCal-Export
Folgen Sie uns auf
Weitere Infos ...
www.ifkm.kit.edu
www.ifkm.kit.edu
Schaltfläche
www.kit.edu
www.kit.edu
Schaltfläche
1