H010116592
Übersicht Themen und Seminare Unsere Themen A-Z Unsere Veranstaltungen
Veranstaltung
W-H010-11-659-2
Programm laden (pdf)
Service
Asset
©HDT
Seminar

Augengefährdung durch LED-Strahlung?

Relevanz, Anforderung der Produkt- und Arbeitssicherung, Bewertung
Termin
04.12.2012 10:00 - 05.12.2012 15:00 in München (Regus Business Center Laim)
Leitung
Dipl.-Phys. Werner Horak
Siemens AG, München
Warum Sie diese Veranstaltung besuchen sollten
Der Teilnehmer erhält allgemeine Grundkenntnisse über die Gefährdungsmöglichkeiten durch optische Strahlung - insbesondere von LED. Er lernt die arbeitsplatzbezogenen Anforderungen nach der EU-Richtlinie ...künstliche optische Strahlung... und die Sicherheitsphilosophie und Klassifizierungsvorschrift der Produktsicherheitsnormung für ...Lampen und Lampensysteme... - sowie die Wechselwirkung zwischen beiden Vorschriften kennen.
Teilnehmerkreis
Hersteller und Anwender von optischen Strahlungsquellen insbesondere mit LED, Fachkräfte der Arbeits- und/oder Produktsicherheit, Mess- und Prüflabors für Optik
Inhalt
  • Wirkung optischer Strahlung auf den Menschen
  • photobiologisches Gefährdungspotenzial von LED im Vergleich zu konventionellen Lichtquellen und Lasern
  • Grundlagen und Anforderungen für die Bewertung der optischen Strahlungssicherheit
  • Konzept und Grenzwerte für die Exposition nach der EU-Richtlinie für Arbeitssicherheit
  • Produktklassifizierung auf Basis von Grenzwerten für die Emissionen nach der Lampensicherheitsnorm
  • Messung, Klassifizierung und Bewertung
Zum Thema
Beim Thema Augengefährdung durch LED-Strahlung ist häufig eine gewisse Unsicherheit wahrnehmbar. Zumal diese Strahlungsquellen bis vor kurzem nach der Lasernorm zu klassifizieren waren und ihnen damit eine gewisse Laserähnlichkeit zugeschrieben wird. Die laserbezogenen Regeln für Produkte und Arbeitsplätze sind lange bekannt. Inzwischen gibt es jedoch auch allgemeine, weitgehend verbindliche Anforderungen für die Produkt- oder Arbeitssicherheit von optischen Strahlen, die keine Laser sind und die sich auch auf LED beziehen.
Teilnahmegebühr
Mitgliedergebühr: 895,00 € Nichtmitgliedergebühr: 985,00 €
mehrwertsteuerfrei, einschließlich veranstaltungsgebundener Arbeitsunterlagen sowie Mittagessen und Pausengetränken
Diese Veranstaltung wird in folgenden Themen aufgelistet:
Asset
Frau Wiese beantwortet gerne Ihre Fragen und freut sich auch über Ihre Anregungen.
Frau Wiese
beantwortet gerne Ihre Fragen und freut sich auch über Ihre Anregungen.
Tel. +49 (0) 201 1803 1
Fax +49 (0) 201 1803 346
information@hdt-essen.de
Veranstaltung empfehlen
Seite drucken
iCal-Export
Folgen Sie uns auf
Weitere Infos ...
0