H050055365
Übersicht Themen und Seminare Unsere Themen A-Z Unsere Veranstaltungen
Veranstaltung
W-H050-05-536-5

Programm laden (pdf)
Service
Asset
©Protosom-Fotolia.com
Seminar

Heikle Probleme, falsche Dogmen und Irrglauben in der Gaschromatographie

 
Termin
07.05.2015 09:00 - 07.05.2015 17:00 in Essen (Haus der Technik)
Leitung
Prof. Dr. Michael Oehme
Institute for Applied Analytical Chemistry, Appenzell, Schweiz
Inhalt
Trennungsoptimierung
Was ist eine optimale Trennung? – MS-Anforderungen: Optimierung von säulen- und trennungsrelatierten Parametern – Zeit einsparen, aber wie? – Alle Phasen geeignet? – Konstanter Vordruck versus konstantem Fluss, Theorie und praktische Erfahrungen  – Schlechte Reproduzierbarkeit: Oft durch Probe und nicht durch Säule verursacht.
 
Schwierige Trennungen
Phasenpolarität, eine merkwürdige, variable Eigenschaft, die kontrolliert werden muss – “Neue” stationäre Phasen durch sequenzielle Säulenkombinationen – GC x GC, eine Lösung? – Enantiomeren-selektive Trennungen, Probleme und Wege zum Erfolg.
 
Testverfahren
Der Grob-Test ist nicht ausreichend – Tests von Säulenaktivität und Analytabbau – Wie inert ist mein Injektor, wie testet man das? – Kontrolle Integrationsqualität, ein übersehenes Problem
 
Sauberes Trägergas
Der kritischste Punkt der HRGC – Anforderungen an Leitungen und Ventile – Filter, ja oder nein? – „do’s and don’ts“ bei Trägergasversorgungen
 
Injektorprobleme
Split/splitlos Injectoren: Die nie endende Diskussion: Welche “Glasliner“, wie reinigen, Glaswolle, ja oder nein? „On-column”-Injektoren: Vorsäulen und Säulenverbinder: Problemlöser und -verursacher. – Reinigen von Spritzen: Kann man Querkontamination wirklich eliminieren? 
 
Zum Thema

Der fortgeschrittene GC-Anwender entdeckt immer wieder, dass es widersprüchliche Informationen zur Parameteroptimierung und zu wichtigen Punkten des Geräteunterhalts gibt. Dieser Kurs will zu häufigen Problemen Stellung nehmen und möglichst einfache Lösungsmöglichkeiten aufzeigen sowie Testmethoden und Empfehlungen zum  Unterhalt vermitteln. Ein Teil der Informationen ist für die Kopplung mit der Massenspektrometrie besonders wichtig, kann aber auch auf andere Detektoren übertragen werden. Der Seminarleiter Prof. Oehme beschäftigt sich seit fast 40 Jahren mit gas-chromatographischen Problemen.

Teilnahmegebühr
Mitgliedergebühr: 690,00 € Nichtmitgliedergebühr: 750,00 €
mehrwertsteuerfrei, einschließlich veranstaltungsgebundener Arbeitsunterlagen sowie Mittagessen und Pausengetränken
Weitere Termine
16.03.2017 16.03.2017 Essen
Browser URL 100x70 HRGS/MS
Heikle Probleme, falsche Dogmen und Irrglauben in der Gaschromatographie
16.03.2017 in Essen
Diese Veranstaltung wird in folgenden Themen aufgelistet:
Schaltfläche
Browser URL 100x70 Chemie
Schaltfläche
Browser URL 100x70 Chemie - Analytik, Labor
Asset
Frau Wiese beantwortet gerne Ihre Fragen und freut sich auch über Ihre Anregungen.
Frau Wiese
beantwortet gerne Ihre Fragen und freut sich auch über Ihre Anregungen.
Tel. +49 (0) 201 1803 1
Fax +49 (0) 201 1803 346
information@hdt-essen.de
Veranstaltung empfehlen
Seite drucken
iCal-Export
Folgen Sie uns auf
Weitere Infos ...
1