H040063187
Übersicht Themen und Seminare Unsere Themen A-Z Unsere Veranstaltungen
Veranstaltung
W-H040-06-318-7

Programm laden (pdf)
Service
Asset
mit freundlicher Genehmigung GSB - Sonderabfall-Entsorgung Bayern GmbH, Baar
Tagung

Fortschritte und Erfahrungen bei der Abgasreinigung von Feuerungsanlagen und thermischen Prozessen

 
Termin
22.06.2017 09:00 - 23.06.2017 14:30 in Essen (Haus der Technik)
Leitung
Prof. Dr.-Ing. Rudi Karpf
ete. a Ingenieurgesellschaft für Energie- und Umweltengineering & Beratung mbH, Lich
Warum Sie diese Veranstaltung besuchen sollten

Mit den Beiträgen zur Abgasreinigung von thermischen Prozessen und Feuerungsanlagen werden der Stand der Technik sowie die rechtlichen Rahmenbedingungen für große und kleine Feuerungsanlagen dargestellt. Die überwiegende Zahl der Vorträge beschäftigt sich mit Betriebsergebnissen aus bestehenden Abgasreinigungsanlagen oder Umrüstungen, die im Rahmen von Optimierungsmaßnahmen vorgenommen wurden.

Die Ergebnisse der optimierten Abgasreinigungsverfahren für die Nutzung von Einsparpotenzialen, für mehr Wirtschaftlichkeit und/oder höchste Abscheideleistungen lassen sich in den meisten Fällen auch auf Projekte der thermischen Prozesstechnik in der Industrie, z. B. für metallurgische Betriebe, Gießereien, Chemie, Glas- und Zementindustrie, übertragen. Außerdem wird auf die Auslegung und die Problemlösung von Anlagenkomponenten und die Messtechnik eingegangen.

Teilnehmerkreis

Betreiber Feuerungs- und prozesstechnischer Anlagen, Abgasreinigungsanlagenhersteller, beratende und planende Ingenieure, Vertreter von Verbänden, Genehmigungs- und Überwachungsbehörden

Inhalt

Inhalt (Stand 23. März 2017)

Überblick Technik

Entwicklungen und zukünftige Anforderungen der Abgasreinigung
Prof. Dr.-Ing. Rudi Karpf, Ingenieurgesellschaft für Energie- und Umweltengineering & Beratung mbH, Lich

Überblick Immissionsschutzrechtliche Bestimmungen
Bet­rei­ber­pflich­ten nach BImSchG, Ge­neh­mi­gungs­vo­raus­set­zun­gen, Än­de­rungs­ma­na­ge­ment: An­zei­ge, Ge­neh­mi­gung?

LRD Karin Uhlenbrock, Bezirksregierung Arnsberg

Umsetzung der EU-MCP-Richtlinie in deutsches Recht

Anja No­wack, FG III, 2.1. – Feuerungsanlagen, Um­welt­bun­des­amt, Dessau   auch als Ref. neu rein

Stick­oxid­min­de­rung im Ziel­kon­flikt mit Ener­gie­ef­fi­zi­enz und Na­tur­schutz

SNCR und Am­mo­ni­ak­schlupf vs. Na­tur­schutz - SCR vs. elekt­ri­scher Wir­kungs­grad

Dipl.-Ing. Nor­bert Su­ritsch, Mül­ler-BBM Pro­jekt­ma­na­ge­ment GmbH, Plan­egg 

Aktuelle Berichte über Betriebserfahrungen

Das SOL­VAir® Ver­fah­ren mit Na­tri­um­bi­car­bo­nat - Alle Vor­tei­le auf ei­nen Blick: vom ef­fi­zi­en­ten Sor­ben­sein­satz bis zur Restst­off­ver­wer­tung
Dipl. –Ing. Jean-Pascal Balland, Soda ash and Derivatives, Sales SOLVAir®, Rheinberg

MinPlus, ein Sorbent nicht nur für die Rauchgasreinigung. Betriebserfahrungen über einen längeren Zeitraum aus Betreibersicht und wirtschaftliche- bzw. operative Effekte in der MVA Bonn
Frank Nachtsheim, MVA Müllverwertungsanlage Bonn GmbH
Dr. ir. Joep Biermann, MinPlus B.V., Duiven/ NL

Neue Verfahren, neue Lösungsansätze

Leistungsfähigkeit des SNCR-Verfahrens
Dr.-Ing. Wolfgang Schüttenhelm, ERC Technik GmbH, Buchholz

VLT - SCR Nie­der­tem­pe­ra­tur-SCR zum Ein­satz nach kalk­ba­sier­ter Tro­cken­sorp­ti­on  
Dipl.-Ing. Christian Fuchs, LAB GmbH, Stuttgart

Re­duk­ti­on der Lach­ga­se­mis­si­o­nen bei der Klär­schlamm­ver­bren­nung
Dipl.-Ing. Werner Preisig, REAL Abwasser, Emmen/CH

Energieoptimierung von Abgasreinigungsanlagen   
Dipl.-Ing. Hans-Ulrich Singer TBF + Partner AG, Planer und Ingenieure, Zürich/CH

Verfahren zur Minderung von leicht flüchtigen organischen Komponenten und Stickoxiden in Prozessgasen
Christian Brennig, Luft- und Thermotechnik Bayreuth GmbH, DUERR Group


Auslegung und Problemlösungen von Anlagenkomponenten wie z.B. Verdampfungskühler, Trocknung von feuchten Partikeln (Sprühabsorber), Beschichtungen, Mühlen, Korrosionsprobleme, …


Probleme und Anlagenoptimierung einer Trockensorptions-Wirbelschichtanlage
Jens Esslinger, EEW Energy from Waste GmbH, Helmstedt

Quecksilberabscheidung und SO2-Minderung aus Kraftwerksabgasen mit Sorptionsmodulen   
Dr. Ole Petzoldt, W. L. Gore & Associates GmbH, Putzbrunn

Un­si­cher­hei­ten bei Emis­si­ons­über­wa­chung am Bei­spiel Queck­sil­ber  - neues Thema und neuer Ref.

Dipl.-Phys. Jo­chen Ko­len­da, Müller-BBM, Plan­egg


Abgasreinigung hinter einem Laugekessel in der Zellstoffindustrie - Probleme und Lösungsansätze   
Christoph Kunz, SCA Hygiene Products GmbH, Mannheim

Teilnahmegebühr
Mitgliedergebühr: 950,00 € Nichtmitgliedergebühr: 990,00 €
mehrwertsteuerfrei, einschließlich veranstaltungsgebundener Arbeitsunterlagen sowie Mittagessen und Pausengetränken
Hinweise

Der 1. Teilnehmer eines Unternehmens ist Vollzahler. Ab dem 2. TN und für jeden weiteren Teilnehmer eines Unternehmens gilt ein Sonderpreis von € 690.- (Gruppensonderpreise gelten nur bei gleichzeitiger Anmeldung mehrerer Teilnehmer.)

Diese Veranstaltung wird in folgenden Themen aufgelistet:
Schaltfläche
Browser URL 100x70 Management
Schaltfläche
Browser URL 100x70 Management - Recht
Schaltfläche
Browser URL 100x70 Sicherheit
Schaltfläche
Browser URL 100x70 Sicherheit im Betrieb - Immissionsschutz
Schaltfläche
Browser URL 100x70 Energie
Schaltfläche
Browser URL 100x70 Energie - Konventionelle Kraftwerkstechnik
Schaltfläche
Browser URL 100x70 Energie - Konventionelle Kraftwerkstechnik - Rauchgasreinigung und BIMSchG
Schaltfläche
Browser URL 100x70 Umweltschutz
Schaltfläche
Browser URL 100x70 Umweltschutz - Luftreinhaltung, Immissionsschutz
Asset
Frau Wiese beantwortet gerne Ihre Fragen und freut sich auch über Ihre Anregungen.
Frau Wiese
beantwortet gerne Ihre Fragen und freut sich auch über Ihre Anregungen.
Tel. +49 (0) 201 1803 1
Fax +49 (0) 201 1803 346
information@hdt-essen.de
Veranstaltung empfehlen
Seite drucken
iCal-Export
Veranstaltung buchen
Fax-Buchungsformular
Folgen Sie uns auf
Weitere Infos ...
1