H050080352
Übersicht Themen und Seminare Unsere Themen A-Z Unsere Veranstaltungen
Veranstaltung
W-H050-08-035-2

Programm laden (pdf)
Service
Asset
©fb5 hdt-essen.de
Seminar

Vermittlung der Fachkunde für die Erstellung von Sicherheitsdatenblättern

Veranstaltung zu der nach EU Chemikalienrecht (Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 – REACH) geforderten Qualifikation für die Ersteller
Termin
28.08.2012 10:00 - 30.08.2012 17:00 in Timmendorfer Strand (Maritim ClubHotel)
Leitung
Dipl.-Geogr. Norbert Kluger
GISBAU - Gefahrstoff-Informationssystem der Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft, Frankfurt am Main
Teilnehmerkreis
Mitarbeiter von Herstellern chemischer Produkte (insbesondere Zubereitungen), Vertreiber oder Importeure, die mit der Erstellung von Sicherheitsdatenblättern beauftragt sind, Sicherheitsbeauftragte, Behördenvertreter oder Institutionen, die mit der Prüfung/Erstellung von Sicherheitsdatenblättern beauftragt sind.
Inhalt
  • Chemikalienrechtliche Bestimmung
  • Aufgaben und Bedeutung des Sicherheitsdatenblattes
  • Physikalisch-chemische Eigenschaften
  • Beurteilung toxikologischer / ökotoxikologischer Angaben
  • Überblick zum Transportrecht
  • Einstufung und Kennzeichnung
  • Übungen und Diskussion
  • Maßnahmen für den sicheren Umgang
  • Vollständigkeit und Plausibilität der Angaben
  • Diskussion und Sammlung offener Fragen
  • Hilfsmittel bei der Erstellung
  • Die einzelnen Abschnitte des Sicherheitsdatenblattes
  • Übungen zum Erstellen von Plausibilitätsprüfung
  • Werkzeuge für die Erstellung und den Datenaustausch
Zum Thema
Nach dem Europäischen Chemikalienrecht und der Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 (REACH) sind die Hersteller/Lieferanten von Stoffen und Zubereitungen verpflichtet, für nahezu alle Produkte Sicherheitsdatenblätter zu erstellen. Mit dieser anspruchsvollen und schwierigen Aufgabe soll nach der REACH-Verordnung eine fachkundige Person beauftragt werden. Wer Stoffe und Produkte in Verkehr bringt, sollte sicherstellen, dass die fachkundigen Personen entsprechende Schulungen und Auffrischungskurse erhalten haben. Die Veranstaltung vermittelt die Basisqualifikation zur Erfüllung dieser Aufgabe.Im Seminar werden bereits die in Kürze bevorstehenden Änderungen im Anhang II der REACH-Verordnung berücksichtigt.
Programm
Ja
Nein
Tag 1
01:00
 
 
Nein
Ja
Tag 1
10:00
Begrüßung und Einführung
Dipl.-Geogr. N. Kluger
Nein
Ja
Tag 1
10:15

Chemikalienrechtliche Bestimmungen

Einführung in das Recht der EU, Vorstellung relevanter EG-Richtlinien und Verordnungen, Pflichten der Hersteller, Nationale Vorschriften und Regelungen

Dipl.-Geogr. N. Kluger

Nein
Ja
Tag 1
11:30
Kaffeepause
 
Nein
Ja
Tag 1
11:45

Überblick REACH und GHS

Ziel und Geltungsbereich, Erläuterungen wesentlicher Begriffe, Zeitrahmen für das Inkrafttreten der beiden Verordnungen, Informationen in der Lieferkette, Kennzeichnungselemente

Dr. Kerstin Rathmann

Nein
Ja
Tag 1
12:30
gemeinsames Mittagessen
 
Nein
Ja
Tag 1
13:30

Übersicht und Definitionen zur Einstufung

Erläuterung von Begriffen und Definitionen

Dr. R.-U. Förster

Nein
Ja
Tag 1
13:45

Physikalisch-chemische Eigenschaften

Bedeutung wichtiger PC-Daten wie Flammpunkt, Verteilungskoeffizient, Löslichkeit, Dampfdruck, pH-Wert etc., Kriterien für die Einstufung

Dr. Kerstin Rathmann / Dr. R.-U. Förster

Nein
Ja
Tag 1
14:30
Kaffeepause
 
Nein
Ja
Tag 1
14:45

Beurteilung toxikologische /ökotoxikologische Angaben

Bedeutung relevanter Daten wie LD50 / LC50-Dosis, sensibilisierende Wirkung, BCF-Werte, Persistenz und Abbaubarkeit, Kriterien für die Einstufung

Dr. Kerstin Rathmann / Dr. R.-U. Förster

Nein
Ja
Tag 1
16:00

Einstufung von Stoffen - Übungen mit Diskussion

Einstufung nach physikalisch-chemischen sowie nach toxischen / ökotoxischen Eigenschaften

Dr. R.-U. Förster

Nein
Ja
Tag 1
17:00
Ende des ersten Veranstaltungstages
 
Ja
Nein
Tag 2
01:00
 
 
Nein
Ja
Tag 2
09:00

Einstufung von Zubereitungen - Übungen mit Diskussion

Anwendung der Zubereitungsrichtlinie (1999/45/EG), selbstständiges Beurteilen, Einstufen und Kennzeichnen von Beispielen, Besprechung der Ergebnisse

Dr. R.-U. Förster

Nein
Ja
Tag 2
11:15
Kaffeepause
 
Nein
Ja
Tag 2
11:30

GHS in Europa - Kurzübersicht

Umsetzung von GHS in der EU, Übersicht zur CLP-Verordnung; Unterschiede / Abweichung zum UN-GHS

Dr. A. Hillmer

Nein
Ja
Tag 2
12:30
gemeinsames Mittaqessen
 
Nein
Ja
Tag 2
13:30

Aufgabe und Bedeutung des Sicherheitsdatenblattes

Pflichten bei Tätigkeiten mit Gefahrstoffen, Informationsbeschaffung und Gefährdungsbeurteilung, Erstellen von Betriebsanweisungen, Verwandte Rechtsgebiete

Dipl.-Geogr. N. Kluger

Nein
Ja
Tag 2
14:15

Vollständigkeit und Plausibilität der Angaben

Sind alle Angaben vollständig und plausibel? Querbeziehungen zwischen den 16 Abschnitten, Vorgehen bei der Plausibilitätsprüfung

Dr. A. Hillmer

Nein
Ja
Tag 2
15:15
Kaffeepause
 
Nein
Ja
Tag 2
15:30

Werkzeuge für den Datenaustausch und Überblick zum Transportrecht

Elektronischer Datenaustausch, EDAS-Schnittstelle, Einstufung und Klassifizierung nach Transportrecht, UN-Nummer

Dipl.-Ing. J. Boenisch

Nein
Ja
Tag 2
17:00
Ende des zweiten Veranstaltungstages
 
Ja
Nein
Tag 3
01:00
 
 
Nein
Ja
Tag 3
09:00

Maßnahmen bei Tätigkeiten mit Gefahrstoffen

Rangfolge der Schutzmaßnahmen, Expositionsbegrenzung, Angaben zur persönlichen Schutzausrüstung

Dipl.-Geogr. N. Kluger

Nein
Ja
Tag 3
10:00

Sicherheitsdatenblatt - Aktuelle Änderungen unter REACH

Umsetzung und Anwendung der aktuellen Änderungen zum Anhang II der REACH-Verordnung

Dr. A. Hillmer

Nein
Ja
Tag 3
10:30
Kaffeepause
 
Nein
Ja
Tag 3
10:45

Hilfsmittel bei der Erstellung

Relevante Vorschriften und Fundstellen, Informationsbeschaffung, Internetfavoriten, Leitfäden, Erläuterung und Anwendung des BDI-Standardsatzkatalogs

Dr. A. Hillmer

Nein
Ja
Tag 3
11:30

Die einzelnen Abschnitte des Sicherheitsdatenblattes - Teil 1

Ausführliche Erläuterung der einzelnen 16 Abschnitte und Unterabschnitte, Vorgehensweise bei der Erstellung

Dipl.-Geogr. N. Kluger / Dr. A. Hillmer

Nein
Ja
Tag 3
12:30
gemeinsames Mittagessen
 
Nein
Ja
Tag 3
13:30
Die einzelnen Abschnitte des Sicherheitsdatenblattes - Teil 2
Dipl.-Geogr. N. Kluger / Dr. A. Hillmer
Nein
Ja
Tag 3
14:45
Kaffeepause
 
Nein
Ja
Tag 3
15:00
Übungen zum Erstellen
Dipl.-Geogr. N. Kluger / Dr. A. Hillmer
Nein
Ja
Tag 3
16:30
Auswertung des Seminars
Dipl.-Geogr. N. Kluger
Nein
Ja
Tag 3
17:00
Ende der Veranstaltung
 
Teilnahmegebühr
Mitgliedergebühr: 1.690,00 € Nichtmitgliedergebühr: 1.790,00 €
mehrwertsteuerfrei, einschließlich veranstaltungsgebundener Arbeitsunterlagen sowie Mittagessen und Pausengetränken
Diese Veranstaltung wird in folgenden Themen aufgelistet:
Schaltfläche
Browser URL 100x70 Sicherheit
Schaltfläche
Browser URL 100x70 Sicherheit im Betrieb - Gefahrstoffe
Schaltfläche
Browser URL 100x70 Sicherheit im Betrieb - Gefahrstoffe - allgemein
Schaltfläche
Browser URL 100x70 Sicherheit im Betrieb - Gefahrstoffe - Sicherheitsdatenblatt
Schaltfläche
Browser URL 100x70 Chemie
Schaltfläche
Browser URL 100x70 Chemie - Gefahrstoffe
Schaltfläche
Browser URL 100x70 Chemie - Gefahrstoffe - allgemein
Schaltfläche
Browser URL 100x70 Chemie - Gefahrstoffe - Sicherheitsdatenblatt
Schaltfläche
Browser URL 100x70 Niederlassungen
Schaltfläche
Browser URL 100x70 Gefahrstoffe
Schaltfläche
Browser URL 100x70 Gefahrstoffe - allgemeine Themen
Schaltfläche
Browser URL 100x70 Gefahrstoffe - Sicherheitsdatenblatt
Asset
Frau Wiese beantwortet gerne Ihre Fragen und freut sich auch über Ihre Anregungen.
Frau Wiese
beantwortet gerne Ihre Fragen und freut sich auch über Ihre Anregungen.
Tel. +49 (0) 201 1803 1
Fax +49 (0) 201 1803 346
information@hdt-essen.de
Veranstaltung empfehlen
Seite drucken
iCal-Export
Folgen Sie uns auf
Weitere Infos ...
1