H050065107
Übersicht Themen und Seminare Unsere Themen A-Z Unsere Veranstaltungen
Veranstaltung
W-H050-06-510-7

Programm laden (pdf)
Service
Asset
©sarikhani-Fotolia.com
Seminar

Entwickeln mit Kunststoffen

 
Termin
19.06.2017 09:00 - 19.06.2017 17:00 in Essen (Haus der Technik)
Leitung
Prof. Dr.-Ing. Achim Frick
Fachbereich Kunststofftechnik, Hochschule Aalen
Teilnehmerkreis
Mitarbeiter aus Einkauf, Produktplanung, Entwicklung, Konstruktion, Arbeitsvorbereitung, Fertigung, Qualitätssicherung, Vertrieb

Inhalt
  • Konstruktive Auslegung unter Berücksichtigung der zeit- und temperaturabhängigen mechanischen Eigenschaften (Kriech- und Relaxationsverhalten, Ermüdung)

 

  • Berücksichtigung von möglichen Alterungseinflüssen

 

  • Erfordernisse bei tribologischer Beanspruchung

 

  • Werkstoffauswahl, Dimensionierung

 

  • Mögliche Versagensfälle, Kerbwirkungen

 

  • fertigungstechnisch zu berücksichtigenden Belange, Einfluss des Fertigungsprozesses auf die Produktqualität

 

  • Maß- und Gestaltungsabweichungen, Schwindung, Verzug

 

  • Bindenahtgestaltung

 

  • Verbindungstechniken; Schraubverbindungen, Gewindeherstellung, US-Schweißen, Bördeln, Nieten, Pressverbindungen, Schnappverbindungen

 

  • Outsert-Technik

Zum Thema
Die Kunststoffe zeichnen sich durch ihre besonderen Leistungseigenschaften aus. Sie erlauben die wirtschaftliche Herstellung von komplexen, multifunktionalen Teilen mit geringem Gewicht und vergleichsweise hoher Festigkeit im Endbearbeitungszustand. Die aus Kunststoffen hergestellten Produkte benötigen dabei wenig Energie für ihre Fertigung und sind dadurch, aber auch begründet in der vielfältigen Recyclingfähigkeit der Werkstoffe, ökologisch im Gebrauch. Diese günstigen technischen, wirtschaftlichen und ökologischen Fakten tragen zu der heute hohen Verbreitung der Kunststoffe als Konstruktionswerkstoffe in den vielfältigsten Bereichen bei und bilden die Basis für deren stetig wachsenden Marktanteile. Voraussetzung für einen erfolgreichen Einsatz von Kunststoffen für Produkte ist ein ausreichendes, kunststofftechnologisches Wissen der Anwender dieser Werkstoffe. Die Teilnehmer erhalten Kenntnisse über allgemeine Gestaltungsregeln und kunststoffspezifische Konstruktionsmöglichkeiten. Ziel ist die Vermittlung eines für die erfolgreiche Produktentwicklung notwendigen, ganzheitlichen Entwicklungsansatzes.
Teilnahmegebühr
Mitgliedergebühr: 690,00 € Nichtmitgliedergebühr: 750,00 €
mehrwertsteuerfrei, einschließlich veranstaltungsgebundener Arbeitsunterlagen sowie Mittagessen und Pausengetränken
Diese Veranstaltung wird in folgenden Themen aufgelistet:
Schaltfläche
Browser URL 100x70 Chemie
Schaltfläche
Browser URL 100x70 Kunststoffe
Schaltfläche
Browser URL 100x70 Werkstoffe
Schaltfläche
Browser URL 100x70 Werkstoffe - Werkstoffklassen
Schaltfläche
Browser URL 100x70 Werkstoffe - Werkstoffklassen - nichtmetallische Werkstoffe
Asset
Frau Wiese beantwortet gerne Ihre Fragen und freut sich auch über Ihre Anregungen.
Frau Wiese
beantwortet gerne Ihre Fragen und freut sich auch über Ihre Anregungen.
Tel. +49 (0) 201 1803 1
Fax +49 (0) 201 1803 346
information@hdt-essen.de
Veranstaltung empfehlen
Seite drucken
iCal-Export
Veranstaltung buchen
Fax-Buchungsformular
Folgen Sie uns auf
Weitere Infos ...
1