H110020935
Übersicht Themen und Seminare Unsere Themen A-Z Unsere Veranstaltungen
Veranstaltung
W-H110-02-093-5
Programm laden (pdf)
Service
Asset
©vege-Fotolia.com
Seminar

Elektro- und Brandsicherheit bei Photovoltaikanlagen

Betriebsführung, Wartung, Instandhaltung und Langzeitverhalten
Termin
06.02.2015 10:00 - 06.02.2015 17:00 in Berlin (Haus der Technik e. V. am Alexanderplatz)
Leitung
Dipl.-Ing. Ralf Haselhuhn
Deutsche Gesellschaft für Sonnenenergie e.V., Fachausschuss Photovoltaik, Berlin
Warum Sie diese Veranstaltung besuchen sollten

Das Seminar vermittelt fundierte Kenntnisse zu den Fachregeln, Richtlinien und Normen rund um die Elektro- und Brandsicherheit von PV-Anlagen.

Teilnehmerkreis

Fach- und Führungskräfte der Energiewirtschaft, Ingenieure, technische Mitarbeiter von Planungsbüros, technisch versierte Architekten und Bautechniker, Elektroinstallateure, Mitarbeiter der Bauverwaltungen

Inhalt

Grundlagen der Installation von PV-Anlagen, Dimensionierung und Auslegung der Komponenten, Normen, Richtlinien und Regeln, Schutzklasse, Leitungsdimensionierung und -verlegung, Auswahl und Auslegung von DC-Lastschalter, Sicherungen, Überstromschutzelemente, Blitz- und Überspannungsschutz, Baulichen Brandschutz, Brandschutzgerechte Installation, Personenschutz von Einsatzkräften, Abnahme und Inbetriebnahme, Betrieb und Langzeitverhalten, Betriebsführung, Instandhaltung und Wartung

Zum Thema

Derzeit gibt es hierzulande fast eine Millionen PV-Anlagen, die immer mehr zur Stromversorgung Deutschlands beitragen.

Die fachgerechte Errichtung und eine gute Qualität der Komponenten und der Planung sichern einen langjährigen wirtschaftlichen Betrieb sowie die Elektro- sowie Brandsicherheit der Anlage.

Die Vorschriften der elektrischen Sicherheit der PV-Anlage werden anhand der gelten Normen und Richtlinien erläutert. Neben den elektrischen Schutzzielen und deren praktischen Lösungen wird auch auf das Thema Blitz- und Überspannungsschutz eingegangen.

Mit der zunehmenden Anlagenanzahl steigt auch das Risiko, dass an einem Gebäude mit einer PV-Anlage auf dem Dach ein Brand ausbricht. So kam es zu mehreren Bränden an Gebäuden mit PV-Anlagen. Im seltensten Fall war die PV-Anlage die Brandursache. Da am PV-Generator am Tage eine nicht abschaltbare Spannung bis zu 1.000 Volt anliegen kann wird jedoch der Einsatz der Feuerwehr bei der Brandbekämpfung erschwert. Vor diesem Hintergrund müssen Fachregeln der Brandschutzgerechten Planung-, Errichtung und Instandhaltung von PV-Anlagen beachtet werden, die sich aus den baulichen Anforderungen (MBO, MLAR) und elektrischen Anforderungen aus den VDE-Normen ergeben. Im Seminar wird ebenfalls auf die Betriebsführung, die Wartung und Instandhaltung sowie auf das Langzeitverhalten eingegangen.

Teilnahmegebühr
Mitgliedergebühr: 500,00 € Nichtmitgliedergebühr: 530,00 €
mehrwertsteuerfrei, einschließlich veranstaltungsgebundener Arbeitsunterlagen sowie Mittagessen und Pausengetränken
Diese Veranstaltung wird in folgenden Themen aufgelistet:
Asset
Frau Wiese beantwortet gerne Ihre Fragen und freut sich auch über Ihre Anregungen.
Frau Wiese
beantwortet gerne Ihre Fragen und freut sich auch über Ihre Anregungen.
Tel. +49 (0) 201 1803 1
Fax +49 (0) 201 1803 346
information@hdt-essen.de
Veranstaltung empfehlen
Seite drucken
iCal-Export
Folgen Sie uns auf
Weitere Infos ...
0