H110111663
Übersicht Themen und Seminare Unsere Themen A-Z Unsere Veranstaltungen
Veranstaltung
W-H110-11-166-3

Programm laden (pdf)
Service
Asset
©Tobias-Reschke-Fotolia.com
Seminar

16 baupraktische Wege zum Durchsetzen von Zahlungsforderungen

 
Termin
13.11.2013 10:00 - 13.11.2013 17:00 in Frankfurt (Hochbauamt der Stadt Frankfurt am Main)
Leitung
Prof. Dr.-Ing. habil. Ulrich Nagel
Professor für Baumanagement und Bauwirtschaft, FH Mainz
Warum Sie diese Veranstaltung besuchen sollten

Berechtigte Zahlungsforderungen müssen heute sicher und schnell durchgesetzt werden. Die Seminarteilnehmer sollen nach dem Seminar den geeigneten Weg zur Sicherung und Durchsetzung berechtigter Werklohnforderungen ermitteln und ihre Organisation im Betrieb rationell gestalten können. Ein Beitrag zur Verbesserung der Liquidität und zur Reduzierung von Zahlungsausfällen wird geleistet. Mögliche Fallen für den Unternehmer werden genau so gezeigt wie der Umgang mit wirksamen Zwangsmaßnahmen.  

Teilnehmerkreis

Geschäftsführer und Prokuristen von Bauunternehmen, Handwerksmeister des Bau- und Ausbaugewerbes, Baukaufleute, Architekten 

Inhalt

• Übersicht zur Veränderung der Rechtslage seit Januar 2009 – insbesondere zu Verträgen mit dem „Verbraucher“ • Die zunehmende Bedeutung des „unbestrittenen Guthabens“ • Die „Unsicherheiteneinrede“ nach BGB § 321 (neue Möglichkeiten und zulässige Formen der Sicherung für den Auftraggeber) • Gestaltung von Zahlungsplänen, kurze Zahlungsziele und kurze Nachfristen vereinbaren - Taktik für geschicktes Verhandeln – Möglichkeiten des BGB § 632 a und praktische Erfahrungen mit dem § 286 BGB • Bringt die „Durchgriffsfälligkeit“ etwas für das Tagesgeschäft? • Der Vergleich – Gewinn oder Verlust? – wie Vergleiche vorteilhafter geschlossen werden • Bürgschaften (von der Wertlosigkeit und dem Unsinn vieler Bürgschaften) • Arbeiten einstellen (nach Fristsetzung und achfrist) • Vertrag kündigen • Hinterlegung und Sicherung von zulässigen und unzulässigen Einbehalten; z.B. auch nach VOB/B § 17/6 • Mahnverfahren über Mahnbescheid und Vollstreckungsbescheid (warum so viele Mahnbescheide sinnlos geschrieben werden, wer daran verdient und wie man das ändert) • Bauhandwerkersicherung nach BGB § 648 a, - die Falle für den SF – Bau? - Bedeutung beim Mangelstreit und bei der Abnahme - Gebühren klein halten • Die Neufassung des Gesetzes über die Sicherung der Bauforderungen hilft in scheinbar aussichtslosen Situationen nun besser • Bauhandwerkersicherungshypothek BGB § 648 (Nachteile, Probleme, Struktur zur Eintragung) • Antrag auf Vormerkung zur Eintragung einer Sicherungshypothek • Klage - Falsche und richtige Strategien - wie man Verluste durch falsche Beweisanträge vermeidet - wie man Verfahrenskosten spart • Insolvenzantrag gegen Schuldner • Unterwerfung unter die sofortige Zwangsvollstreckung durch notarielle Urkunde

Teilnahmegebühr
Mitgliedergebühr: 550,00 € Nichtmitgliedergebühr: 590,00 €
mehrwertsteuerfrei, einschließlich veranstaltungsgebundener Arbeitsunterlagen sowie Mittagessen und Pausengetränken
Diese Veranstaltung wird in folgenden Themen aufgelistet:
Schaltfläche
Browser URL 100x70 Management
Schaltfläche
Browser URL 100x70 Bau- und Gebäudewirtschaft
Schaltfläche
Browser URL 100x70 Windenergie - Betriebsführung, Service
Schaltfläche
Browser URL 100x70 Management - Recht - Baurecht
Schaltfläche
Browser URL 100x70 Bau- und Gebäudewirtschaft - VOB/B + Haftung
Asset
Frau Wiese beantwortet gerne Ihre Fragen und freut sich auch über Ihre Anregungen.
Frau Wiese
beantwortet gerne Ihre Fragen und freut sich auch über Ihre Anregungen.
Tel. +49 (0) 201 1803 1
Fax +49 (0) 201 1803 346
information@hdt-essen.de
Veranstaltung empfehlen
Seite drucken
iCal-Export
Folgen Sie uns auf
Weitere Infos ...
1