H010116913
Übersicht Themen und Seminare Unsere Themen A-Z Unsere Veranstaltungen
Veranstaltung
W-H010-11-691-3

Programm laden (pdf)
Service
Asset
© www.hofer.de
Tagung

4. Tagung Elektrische Antriebstechnologie für Hybrid- und Elektrofahrzeuge

Das kostenoptimale elektrische Antriebssystem, mitentscheidend für den Markterfolg von Hybrid- und Elektrofahrzeugen
Termin
26.11.2013 08:15 - 27.11.2013 17:00 in München (Leonardo Royal Hotel Munich)
Leitung
Dr.-Ing. Heinz Schäfer
hofer eds GmbH, Würzburg
Warum Sie diese Veranstaltung besuchen sollten

Ziel muss es also sein, die Kosten des elektrischen Antriebs beim elektrifizierten Fahrzeug zu senken. Dabei sind alle Komponenten wie der Elektromotor, die Leistungselektronik sowie die Stecker und die Verkabelung auf dem Prüfstand. Die elektrische Antriebstechnologie muss zur Antriebskonfiguration passen. Die Materialien müssen in ausreichendem Maße zur Verfügung stehen und es muss klar sein, wie die Einheiten später recycelt werden können.

 
Treffen Sie auf dieser bereits zum vierten Mal durchgeführten Tagung, Fachleute und Entscheidungsträger von OEMs und Zulieferern. Über 40 Referenten namhafter Hersteller, Zulieferfirmen und von Forschungseinrichtungen berichten über die neuesten Trends und Entwicklungen.

 
Das Leonardo Royal Hotel in München bietet den passenden Rahmen.

Teilnehmerkreis

Führungs- und Fachkräfte aus der Automobilindustrie (PKW/NKW), Führungs- und Fachkräfte aus der Automobiltechnik - Zulieferindustrie, Experten aus den Bereichen Elektrische Maschinen und Antriebe, Prüf- und Testsysteme, Leistungselektronik, Energiespeicher, Bordnetze und Mechatronik, Professoren und Dozenten der Technischen Universitäten und Fachhochschulen, Studenten der einschlägigen Fachrichtung.

Inhalt

Zum Thema

Nachdem sich die übertriebenen Erwartungen im Bereich Elektromobilität erst einmal gelegt haben, zeigt sich, dass Hersteller und Zulieferer fleißig an neuen Lösungen arbeiten. Dabei entstehen Ideen und Vorschläge, die den Weg zur weitere Elektrifizierung unserer Autos bis hin zum Elektrofahrzeug ebnen. So werden sogenannte Elektrobaukästen für den schrittweisen Weg zum reinen Elektrofahrzeug angeboten und auch der Radnabenmotor wird optimiert. Weiterhin kann mit einer elektrisch angetriebene Vorder- oder Hinterachse einfach eine Allradfunktion dargestellt werden. Hochvolt Bordnetze, vorrangig das 48V Bordnetz, stehen als ergänzende Spannungsebene für Leistungsanwendungen vor der Einführung. Damit wird auch der sogenannte E-Booster möglich, um das Turboloch zu füllen. Optimal angepasste Konzepte senken die Kosten der Elektrifizierung.

 
Als vom Kunden akzeptierte Übergangslösung eignen sich Plug-in-Hybrid Fahrzeuge. Lokales emissionsfreies Fahren und gewohnte Reichweite sind damit kein Wiederspruch. Die Kosten für die Batterie bleiben moderat, wenn das elektrische Fahren auf den Stadtbereich beschränkt bleibt. Auch in anderen Bereichen wie in der Landwirtschaft, bei Arbeitsmaschinen und auch bei Bussen und Lieferfahrzeugen schreitet die Elektrifizierung voran. Wichtig ist es dabei, dass Synergien aus dem Fahrzeugbereich genutzt werden. Markthemmend sind bisher die hohen Preise.

Teilnahmegebühr
Mitgliedergebühr: 1.365,00 € Nichtmitgliedergebühr: 1.495,00 €
mehrwertsteuerfrei, einschließlich veranstaltungsgebundener Arbeitsunterlagen sowie Mittagessen und Pausengetränken
Hinweise

Diese Veranstaltung wird in folgenden Themen aufgelistet:
Schaltfläche
Browser URL 100x70 Energie
Schaltfläche
Browser URL 100x70 Energie - Elektromobilität
Schaltfläche
Browser URL 100x70 Energie - Elektromobilität - Energiemanagement Fahrzeuge
Schaltfläche
Browser URL 100x70 Automobil Elektronik / automotive electronics
Schaltfläche
Browser URL 100x70 Automobil Elektronik - Elektromobilität
Schaltfläche
Browser URL 100x70 Automobil Elektronik - Elektromobilität - Hybridtechnik
Schaltfläche
Browser URL 100x70 Fahrzeugtechnik
Schaltfläche
Browser URL 100x70 Fahrzeugtechnik - Fahrzeugelektronik
Schaltfläche
Browser URL 100x70 Fahrzeugtechnik - Powertrain
Asset
Frau Wiese beantwortet gerne Ihre Fragen und freut sich auch über Ihre Anregungen.
Frau Wiese
beantwortet gerne Ihre Fragen und freut sich auch über Ihre Anregungen.
Tel. +49 (0) 201 1803 1
Fax +49 (0) 201 1803 346
information@hdt-essen.de
Veranstaltung empfehlen
Seite drucken
iCal-Export
Folgen Sie uns auf
Weitere Infos ...
www.ate-system.de
www.ate-system.de
Schaltfläche
www.feaam.de
www.feaam.de
Schaltfläche
www.automobil-produktion.de
www.automobil-produktion.de
Schaltfläche
Partner
www.automobil-industrie.vogel.de
www.automobil-industrie.vogel.de
Schaltfläche
www.thyssenkrupp-steel-europe.com
www.thyssenkrupp-steel-europe.com
Schaltfläche
www.vacuumschmelze.com
www.vacuumschmelze.com
Schaltfläche
1