H110091724
Übersicht Themen und Seminare Unsere Themen A-Z Unsere Veranstaltungen
Veranstaltung
W-H110-09-172-4
Programm laden (pdf)
Service
Asset
Jack_Kunnen-Fotolia.com
Seminar

Ergebnis- und kosteneffiziente Strategien in der Schadensanalyse

Nach dem Schaden klug handeln

Termin
17.09.2014 10:00 - 17.09.2014 17:00 in Berlin (Haus der Technik e. V. am Alexanderplatz)
Leitung
Prof. Dr. Andreas Niegel
Hochschule Ostwestfalen Lippe, Lemgo
Warum Sie diese Veranstaltung besuchen sollten

Ziel ist es, eine in sich schlüssige Darstellung einer wissenschaftlich systematischen Schadens- und Schwachstellenanalyse zu geben. Dies bedeutet, die Vorgehensweise bei der Schadensanalyse darzustellen, die Vorstellung von Untersuchungs- und Analysemethoden sowie Erläuterung von Schadensbeispielen. Ein weiteres wichtiges Ziel ist, die Erscheinungsformen von Schäden zu erkennen und zu bewerten, so dass die wirksamen Schadensmechanismen erkannt und die Schadensursachen dadurch nachgewiesen werden können.

Teilnehmerkreis
Ingenieure, Techniker und Mitarbeiter aus den Bereichen Produktentwicklung, Konstruktion und Qualitätssicherung
Inhalt

Systematisches Vorgehen bei einer Schadensanalyse anhand einer strukturierten Methodik • Darstellung des Ablaufes einer Schadensanalyse als integraler Bestandteil technischer Entwicklung • Erscheinungsformen von Schäden erkennen und bewerten • Zusammenhang der Schadensfälle mit Konstruktion, Werkstoffherstellung und -verarbeitung, Transport sowie Einsatz von Werkstoffen und Bauteilen • Kosteneffizienter Einsatz der zur Schadensermittlung notwendigen Untersuchungsverfahren • Rechtliche und wirtschaftlichen Konsequenzen aus Schadensfällen Produkthaftung Haftung im Sinne des Produkthaftungsgesetzes • Beispiele und Erläuterung von Schadensfällen und deren Ergebniseffiziente Analyse

Zum Thema

Das individuelle technische Versagen von Bauteilen unter den gegebenen Randbedingungen aufzuklären, ist ein sowohl heikles als auch höchst anspruchsvolles Aufgabengebiet für den Ingenieur. Manchmal gerät der feste Glaube an die Technik ins Wanken. Da brechen Schrauben und Bolzen, korrodieren Ölpipelines oder bersten Wasser- oder Dampfleitungen.Nur durch eine fachgerechte Analyse der Mängel, Fehler bzw. der daraus entstandenen Schäden können Schadensursachen erkannt werden. Bei bekannter Schadensursache können dann Maßnahmen zur Schadensprävention ergriffen werden um zukünftig Schäden und damit Kosten zu vermeiden bzw. zu minimieren. Die systematische Schadensanalyse gehört daher zum integralen Bestandteil technischer Entwicklung und erfüllt somit die Forderung nach mehr Sicherheit und Zuverlässigkeit.

Teilnahmegebühr
Mitgliedergebühr: 670,00 € Nichtmitgliedergebühr: 730,00 €
mehrwertsteuerfrei, einschließlich veranstaltungsgebundener Arbeitsunterlagen sowie Mittagessen und Pausengetränken
Diese Veranstaltung wird in folgenden Themen aufgelistet:
Asset
Frau Wiese beantwortet gerne Ihre Fragen und freut sich auch über Ihre Anregungen.
Frau Wiese
beantwortet gerne Ihre Fragen und freut sich auch über Ihre Anregungen.
Tel. +49 (0) 201 1803 1
Fax +49 (0) 201 1803 346
information@hdt-essen.de
Veranstaltung empfehlen
Seite drucken
iCal-Export
Folgen Sie uns auf
Weitere Infos ...
0