H130100962
Übersicht Themen und Seminare Unsere Themen A-Z Unsere Veranstaltungen
Veranstaltung
W-H130-10-096-2
Programm laden (pdf)
Service
Asset
©meailleluc.com_Fotolia.com
Tagung

Das Auto der Zukunft - Technik, Technologien und Methoden

Technik, Technologien und Methoden
Termin
26.10.2012 09:00 - 26.10.2012 17:30 in Stuttgart (Zentrum E-Mobilität)
Leitung
Dr. Ulrich W. Schiefer MBA
AtTrack GmbH - Gesellschaft für Mobilität, Stuttgart
Warum Sie diese Veranstaltung besuchen sollten

Bei der Tagung „Das Auto der Zukunft“, am 26. Oktober 2012 in Stuttgart, werden aktuelle oder kommende technische Entwicklungen aufgezeigt, die von wesentlichem Einfluss auf die Eigenschaften und Marktfähigkeit des Gesamtfahrzeuges sind.
Die Sicht auf das Gesamtfahrzeug aus unterschiedlichen Perspektiven ermöglicht Entscheidern im Entwicklungsprozess einen größeren Blickwinkel und in direkter Folge zielsicherere Produktentscheidungen.
Zunehmend rigidere Abgasgesetzgebung beim Verbrennungsantrieb und Reichweitenknappheit beim Elektroantrieb sind die Treiber zu deutlich schnellerem Voranschreiten bei Effizienz und Leichtbau.
Der neu entstehende Elektroautomobilantrieb treibt die Verbrennungsmotorentwickler zu immer neuen technischen Höchstleistungen, die geeignet sein können, den E-Antriebsentwickler mutlos zu machen.
In einer Industrie, die mit einem hochpreisigen Produkt, so hohe Stückzahlen realisiert, sind technologische Umbrüche eher selten. Jetzt aber sind die Randbedingungen derart verschärft, dass wir in nächster Zeit mit solchen Umbrüchen rechnen können.
Ein solcher könnte die Verwendung anisotroper Werkstoffe im Bereich der Karosserie sein.
Dieses und andere Szenarien wollen wir mit Ihnen konkret besprechen und im Falle hoher Eintrittswahrscheinlichkeit auch die Auswirkungen auf das Gesamtfahrzeug bis in die Ecken ausleuchten.
Passt den Kunstoff als Karosseriewerkstoff eher zum E- oder zum Verbrennungsantrieb? Hat das E-Auto überhaupt noch einen Motorraum und wenn ja warum? Müßte bereits das Hybridfahrzeug ein optisch anderes Auftreten/Design haben als das Standardfahrzeug?
Wir wollen nicht nur drüber reden, sondern auch Technik zum Anfassen und ggf zum Fahren bieten. Die Referenten sind deshalb auch stark motiviert ihre Aussagen mittels Exponaten oder Fahrzeuge erfahrbar zu machen
Demnach werden einige der vorgestellten Fahrzeuge für Probefahrten zur Verfügung stehen.

Zum Thema

Technologische Weiterentwicklungen, sich wandelnde Kundenwünsche und Umfeldbedingungen nehmen Einfluß auf die Fahrzeuge von Morgen. Ihre oft multiplen Auswirkungen auf das Fahrzeug sind nur interdisziplinär indentifizier- und lösbar. Deshalb ist die Tagung "Automobil der Zukunft" bewußt breit angelegt.
Und gerade das führt dazu, dass die Veränderungsansprüche an alle Beteiligten -egal ob vom OEM oder der Zulieferwelt- früh greif- und handhabbar werden.
Thematischer Schwerpunkt in diesem Jahr ist der Leichtbau: "Anderes Material - neues Glück?"

Teilnahmegebühr
Mitgliedergebühr: 555,00 € Nichtmitgliedergebühr: 580,00 €
mehrwertsteuerfrei, einschließlich veranstaltungsgebundener Arbeitsunterlagen sowie Mittagessen und Pausengetränken
Diese Veranstaltung wird in folgenden Themen aufgelistet:
Asset
Frau Wiese beantwortet gerne Ihre Fragen und freut sich auch über Ihre Anregungen.
Frau Wiese
beantwortet gerne Ihre Fragen und freut sich auch über Ihre Anregungen.
Tel. +49 (0) 201 1803 1
Fax +49 (0) 201 1803 346
information@hdt-essen.de
Veranstaltung empfehlen
Seite drucken
iCal-Export
Folgen Sie uns auf
Weitere Infos ...
0