H110051296
Übersicht Themen und Seminare Unsere Themen A-Z Unsere Veranstaltungen
Veranstaltung
W-H110-05-129-6

Programm laden (pdf)
Service
Asset
@ Patric Günther
Seminar

Seminar zu Einblicken in die unterschiedlichen Ebenen des 3D-Druckens und wirtschaftlichen Nutzungsmöglichkeiten

Historie und Grundlagen des 3D-Drucks, Vertiefung, Technologien, Paradigmenwechsel in der Fertigung - „Form follows Function“ - FabLabs - Maker Communities - professioneller 3D-Druck - personeller 3D-Druck
Termin
31.05.2016 10:00 - 01.06.2016 13:00 in Berlin (Haus der Technik e. V. am Alexanderplatz)
Leitung
Dr.-Ing. Guido Adam
DMRC, Universität Paderborn
Prof. Dr.-Ing. Franz-Josef Villmer
Hochschule Ostwestfalen-Lippe, Lemgo
Christian Schuhmacher
DMRC, Universität Paderborn
Warum Sie diese Veranstaltung besuchen sollten

Sie erhalten einen umfassenden Überblick über die Entwicklungen im 3D-Drucken und Vertiefung im Detail. Sie erfahren neben den Technologien Einblicke in die unterschiedlichen Ebenen des 3D-Druckens und die wirtschaftlichen Nutzungsmöglichkeiten. Viele Praxisbeispiele unterstützen die theoretischen Erkenntnisse.

Teilnehmerkreis

Fach- und Führungskräfte aus den Unternehmensbereichen: strategische Produktplanung, Geschäftsmodellentwicklung, Forschung, Entwicklung und Konstruktion, Musterbau, Einkauf, Fertigungsplanung, Fertigung und Vertrieb. Außerdem alle an dem Thema Interessierte, insbesondere auch „Macher“ 

Inhalt
  • Historie und Grundlagen des 3D-Drucks
  • Technologien des 3D-Druckens: Technik, Eignung, und Voraussetzungen
  • Was ist möglich, was nicht
  • Der Paradigmenwechsel in der Fertigung – das bereits bekannte „Form follows Function“ kann jetzt umgesetzt werden
  • Professioneller 3D-Druck: Einsatz und Stand der Techniken, die möglichen neuen Prozessketten
  • Personeller 3D-Druck: Grundgedanken, Motivationen und Ethik
  • FabLabs, Maker Communities: Hintergründe, Treiber und Ausblick
  • Was bringt die Zukunft: Forschung, Entwicklung und Geschäftsfelder
Zum Thema

3D-Druck steht heute als Synonym für die additive oder generative Fertigung, die ihren Anfang vor 30 Jahren mit der Erfindung der Stereolithographie nahm. Seitdem wurden weitere Technologien entwickelt, wie Lasersintern und Laserschmelzen, Fused LayerManufacturing oder Polyjet Manufacturing.
Längst werden diese Technologien nicht mehr nur zum Rapid Prototyping genutzt und die Zielsetzung der Weiterentwicklung lautet direkte additive Fertigung.


Die Automobilindustrie, die Luft- und Raumfahrt und die Medizintechnik haben das industrielle 3D-Drucken auf einen gut etablierten Stand gebracht. Was seit ein paar Jahren hinzukommt und für eine Art Medienhype sorgt, ist das personelle 3D-Drucken (auch für Heimanwendungen), das eine Demokratisierung und Individualisierung der Produktion befördert. In diesem Seminar soll sowohl die professionell industrielle Seite der additiven Fertigung bis zum direkten Herstellen von Endprodukten als auch die personelle Facette des 3D-Druckens mit den erwarteten weitreichenden Veränderungen in dem Produktentstehungsprozessen und daraus resultierend auch in den Lieferketten, incl. den damit veränderten Rollen von Produzenten und Verbrauchern beleuchtet werden. 

Teilnahmegebühr
Mitgliedergebühr: 1.070,00 € Nichtmitgliedergebühr: 1.210,00 €
mehrwertsteuerfrei, einschließlich veranstaltungsgebundener Arbeitsunterlagen sowie Mittagessen und Pausengetränken
Weitere Termine
30.05.2017 31.05.2017 Berlin
Browser URL 100x70 3D-Drucken
Seminar zu Einblicken in die unterschiedlichen Ebenen des 3D-Druckens und wirtschaftlichen Nutzungsmöglichkeiten
30.05.2017 - 31.05.2017 in Berlin
Diese Veranstaltung wird in folgenden Themen aufgelistet:
Schaltfläche
Browser URL 100x70 Fahrzeugtechnik
Schaltfläche
Browser URL 100x70 Fahrzeugtechnik - Entwicklung Gesamtfahrzeug
Schaltfläche
Browser URL 100x70 Maschinenbau
Schaltfläche
Browser URL 100x70 Maschinenbau - Forschung und Entwicklung
Schaltfläche
Browser URL 100x70 Niederlassungen
Schaltfläche
Browser URL 100x70 Zweigstelle Berlin
Asset
Frau Wiese beantwortet gerne Ihre Fragen und freut sich auch über Ihre Anregungen.
Frau Wiese
beantwortet gerne Ihre Fragen und freut sich auch über Ihre Anregungen.
Tel. +49 (0) 201 1803 1
Fax +49 (0) 201 1803 346
information@hdt-essen.de
Veranstaltung empfehlen
Seite drucken
iCal-Export
Folgen Sie uns auf
Weitere Infos ...
1