H110101324
Übersicht Themen und Seminare Unsere Themen A-Z Unsere Veranstaltungen
Veranstaltung
W-H110-10-132-4

Programm laden (pdf)
Service
Asset
©vege-Fotolia.com
Tagung

2. Deutsche Photovoltaik-Sicherheitstagung: Sicherheits- und Schutzkonzepte für PV-Anlagen und Batteriespeichersysteme

in Zusammenarbeit mit der Deutschen Gesellschaft für Sonnenenergie e.V. Berlin
Termin
09.10.2014 10:00 - 10.10.2014 15:30 in Berlin (Berlin, Berlin NN)
Leitung
Dipl.-Ing. Ralf Haselhuhn
Deutsche Gesellschaft für Sonnenenergie e.V., Fachausschuss Photovoltaik, Berlin
Warum Sie diese Veranstaltung besuchen sollten

In der diesjährigen Tagung werden typische Mängel und Fehler beim Anlagenbau und Lücken bei der Sicherheit aufgezeigt und erläutert. Zudem werden künftige Anforderungen frühzeitig diskutiert um Lösungen zu finden und damit die Akzeptanz der Photovoltaik in allen Bereichen voranzubringen.



Die Fachvorträge der diesjährigen Tagung gehen auf die technischen EEG-Anforderungen ein und reichen vom Arbeitsschutz und Anforderungen der Europäischen Bauproduktenverordnung sowie der baulichen Anbindung, dem Brandschutz bis hin zur Elektrosicherheit. Reflektions- und Blendschutz von PV-Anlagen sowie die Auswirkungen von Sturmböen auf PV-Module werden in anschaulichen Vorträgen dargestellt. Im konstruktiven Bereich wird auf die statischen Berechnungen von PV-Anlagen und die Umsetzung von Montagelösungen mit Praxisbeispielen eingegangen. 


Unsere Vortragenden referieren über neue Qualitätszertifizierungsansätze für PV-Module, Wechselrichterbetrieb im Grenzbereich und Neuerungen beim Blitz- und Überspannungsschutz. Zukünftigen Anforderungen zur Netzintegration und Smart Metering-Lösungen für PV-Anlagen werden präsentiert.
Außerdem können Sie sich auf eine spannende Podiumsdiskussion zur Frage „Wie Smart müssen PV-Anlagen am Stromnetz sein?“ freuen.


Aus der Sicht der Brandermittlung werden Brandursachen an PV-Anlagen herausgearbeitet, Brandprüfmethoden für Dach-PV-Anlagen erläutert und Lösungsansatze sichere Installation zur Vermeidung von Brandereignissen der aktuelle Stand einer VDE-Norm zur Infrarotmessung an PV-Anlagen Störlichtbögen und deren Detektion sowie Sensitivitätsanalysen für Störlichtbogensensorik vorgestellt.
Die Abschluss-Session wird sich ausführlich mit der Sicherheit von stationären Lithium-Ionen-Batteriesystemen befassen. Deren sichere fachgerechte Installation wird anhand der zukünftigen VDE-Anwendungsregeln „Stationäre Energiespeichersystem mit Lithium-Batterien“ sowie „Stationäre elektrische Energiespeichersysteme am Niederspannungsnetz“ erklärt und Sicherheitskonzepte, Testprozeduren und Prüfungen für Lithium-Ionen-Batteriesysteme vertieft.

Teilnehmerkreis

Fachkräfte, Anlagenbetreiber, Behörden, Bauherren, Installateure, Planer, Projektentwickler, Ingenieure, Gutachter, Sachverständige, Energieversorger, Netzbetreiber, Hochschulangehörige, Mitarbeiter von Bildungs- und Forschungseinrichtungen und alle weiteren am Thema Interessierte

Zum Thema

Die DGS-Akademie Berlin.de und das Haus der Technik freuen sich bei der 2. Deutschen Photovoltaik-Sicherheitstagung ein umfassendes Programm und hochrangige Referenten von Ministerien, Richtliniengremien und Instituten sowie aus der Praxis zu PV-Sicherheitsaspekten der Fachöffentlichkeit zu präsentieren.
Die Tagung informiert ausführlich über den aktuellen Stand der Regeln der Technik, Normen und Richtlinien bei Bau, Montage und Installation von PV-Anlagen auch in Kombination mit Batteriespeichersystemen.

Programm
Ja
Ja
Tag 1
10:00

Begrüßung/ Einführung

Ralf Haselhuhn, DGS e.V. Vorsitzender FA Photovoltaik, Berlin

Nein
Ja
Tag 1
10:05

EEG-Anforderungen für PV-Anlagen

Cornelia Viertl, Bundeswirtschaftsministerium, Referentin für Photovoltaik und Geothermie, Berlin

Nein
Nein
Tag 1
10:25

Bauliche Sicherheit und Arbeitsschutz

 

Nein
Ja
Tag 1
10:30

Arbeitsschutz bei Installation und Wartung von PV-Anlagen

Peter Sasse, technischer Aufsichtsbeamter der BG ETEM, Köln

Nein
Ja
Tag 1
10:55

Anforderungen der Europäischen Bauproduktenverordnung EU -BauPVO an PV-Module

Markus Metz, DGS Berlin Brandenburg e.V., Berlin

Nein
Ja
Tag 1
11:20

Anforderungen an Inhalt und Struktur von statischen Berechnungen an PV-Anlagen

Dr. Cedrik Zapfe, Dr. Zapfe GmbH, Kirchdorf/Haag

Nein
Ja
Tag 1
11:45

Montagelösungen: Systeme und Realisierung, Erfahrungen aus der Praxis

Udo Siegfriedt, DGS Berlin Brandenburg e.V., Berlin

Nein
Ja
Tag 1
12:10

Mittagspause

 

Nein
Ja
Tag 1
13:00

Sturmschäden bei PV-Modulen

Dipl.-Ing. Florian Kubitz, SunEnergy Europe GmbH, Hamburg

Nein
Ja
Tag 1
13:25

Anforderungen zum Blendschutz von PV-Anlagen

Michaela Fischbach, Solarpraxis Engineering GmbH, Berlin

Nein
Nein
Tag 1
13:30

Elektrosicherheit

 

Nein
Ja
Tag 1
13:50

Erhöhung der Modulsicherheit und Qualität durch Q-Zert PV

Claudio Ferrara, Fraunhofer ISE, Freiburg

Nein
Ja
Tag 1
14:15

Betrieb von PV-Wechselrichtern im Grenzbereich

Joachim Laschinski, SMA Solar Technology AG, Niestetal

Nein
Ja
Tag 1
14:40

Blitz- und Überspannungsschutz für PV-Anlagen - aktuelles Beiblatt 5 der EN 62305-3

Wolfgang Wegmann, DEHN + SÖHNE GmbH + Co.KG., Neumarkt

Nein
Ja
Tag 1
15:05

Kaffeepause

 

Nein
Nein
Tag 1
15:10

SmartGrid und Netzsicherheit

 

Nein
Ja
Tag 1
15:30

Technische Anforderungen an PV-Anlagen im zukünftigen Energiesystem

Holger Loew, Bundesverband Erneuerbare Energie e.V. (BEE) Leiter Infrastruktur und Technik, Berlin

Nein
Ja
Tag 1
15:55

Netzsicherheit mit einen hohen Solarstromanteil

N.N. FNN Forum Netztechnik/Netzbetrieb im VDE angefragt

Nein
Ja
Tag 1
16:20

Smart Metering-Lösungen für PV-Anlagen

Tobias Kaufmann, Hochschule Ulm

Nein
Ja
Tag 1
16:45

Kosten-Nutzen-Analyse intelligente Zähler für PV-Anlagen

Dr. Helmut Edelmann, Ernst & Young, Düsseldorf

Nein
Ja
Tag 1
17:10

Podiumsdiskussion: Wie smart müssen PV-Anlagen sein?

Moderation: Michael Fuhs (PV-Magazin)
Prof. Dr. Volker Quaschning (HTW Berlin)
Dr. Helmut Edelmann (Ernst& Young)
Prof. Gerd Heilscher (Hochschule Ulm)
Alexander Kleemann (BMWi) angefragt
Holger Loew (BEE)
N.N. (FNN) angefragt

Nein
Ja
Tag 1
19:00

Get-together

Networking-Abendveranstaltung, welche erfahrungsgemäß zu interessanten Dialogen und Austausch der Teilnehmer und Referenten aus allen relevanten PV-Bereichen führen wird.

Die persönliche und fachliche Vernetzung von Experten im Rahmenprogramm der Tagung ist ebenso Ziel der Veranstaltung.

Nein
Ja
Tag 1
20:00

Restaurant 12 Apostel

 

Ja
Ja
Tag 2
09:00

Begrüßung

 

Nein
Nein
Tag 2
09:02

Brandschutz

 

Nein
Ja
Tag 2
09:05

Der Pawlowsche Reflex – Brände bei Gebäuden mit PV-Anlagen aus der Sicht der Brandermittlung

Frank Dieter Stolt, Brandsachverständiger und Kriminologe, Mannheim

Nein
Ja
Tag 2
09:30

Entwicklung einer Brandprüfmethode für Dach-PV-Anlagen

Florian Reil, TÜV Rheinland e.V., Köln

Nein
Ja
Tag 2
09:55

Lösungsansatze für eine sichere Installation zur Vermeidung von Brandereignissen

Martin Stang, TÜV Hessen, Frankfurt

Nein
Ja
Tag 2
10:20

Kaffeepause

 

Nein
Nein
Tag 2
10:25

Detektion

 

Nein
Ja
Tag 2
10:50

Aktueller Stand der Normung zu Infrarotmessung an PV-Anlagen

Eva Schubert, DGS Berlin Brandenburg e.V., Berlin

Nein
Ja
Tag 2
11:15

Projekte zur Brandpräventation und Lichtbogen-Detektion

Professor Urs Muntwyler, Berner Fachhochschule; Photovoltaic Labor, Bern

Nein
Ja
Tag 2
11:40

Störlichtbögen in Photovoltaikanlagen - Sensitivitätsanalysen für Störlichtbogensensorik

Christian Strobl, E-T-A Elektrotechnische Apparate GmbH, Altdorf

Nein
Ja
Tag 2
12:05

Mittagspause

 

Nein
Nein
Tag 2
12:50

Sicherheit von stationären Batteriesystemen

 

Nein
Ja
Tag 2
13:00

Sicherheit von stationären Li-Batteriespeichersystemen

Thomas Timke, Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Karlsruhe

Nein
Ja
Tag 2
13:25

Batteriesicherheit mit Fokus Zelle und Lithium-Ionen-Modul aus Herstellersicht

Dr. Alexander Hirnet, VARTA Storage GmbH, Nördlingen

Nein
Ja
Tag 2
14:15

Sicherheit, Qualitätsaspekte & Beförderungssicherheit von Lithium-Ionen Batterien (2015 & VDE-Anwendungsregel VDE-AR 2510-50)

Tim Schäfer ZVEI, FV Batterien & Envites Energy GmbH, Nordhausen

Nein
Ja
Tag 2
14:40

VDE-Anwendungsregel Stationäre elektrische Energiespeichersysteme am Niederspannungsnetz

Andreas Habermehl, ZVEH Zentralverband der Deutschen Elektro- und Informationstechnischen Handwerke, Lich

Nein
Ja
Tag 2
15:05

Standards und Prüfungen für Lithium-Ionen-Batteriesysteme

Matthias Baumann, TÜV Rheinland, Nürnberg

Nein
Ja
Tag 2
15:30

Zusammenfassung der Tagung

Ralf Haselhuhn, DGS e.V. Vorsitzender FA Photovoltaik, Berlin

Teilnahmegebühr
Mitgliedergebühr: 810,00 € Nichtmitgliedergebühr: 850,00 €
mehrwertsteuerfrei, einschließlich veranstaltungsgebundener Arbeitsunterlagen sowie Mittagessen und Pausengetränken
Hinweise

Für diese Veranstaltung gilt: 2 für 1 Preis: 2 Teilnehmer einer Firma buchen für 1 Preis (Gruppenpreis gilt nur bei gleichzeitiger Anmeldung von je 2 Teilnehmern einer Firma)
Teilnahmegebühr für DGS-Mitglieder , BSW-Mitglieder und Photovolaik-Abbonenten: € 810,00

Weitere Termine
19.10.2017 20.10.2017 Berlin
Browser URL 100x70 4. Deutsche Photovoltaik-Betriebs- und Sicherheitstagung
4. Deutsche Photovoltaik-Betriebs- und Sicherheitstagung
19.10.2017 - 20.10.2017 in Berlin
Diese Veranstaltung wird in folgenden Themen aufgelistet:
Schaltfläche
Browser URL 100x70 Bau- und Gebäudewirtschaft
Schaltfläche
Browser URL 100x70 Bau- und Gebäudewirtschaft - Energetische Sanierung
Schaltfläche
Browser URL 100x70 Bau- und Gebäudewirtschaft - Energetische Sanierung - Bau - Solartechnik
Schaltfläche
Browser URL 100x70 Energie
Schaltfläche
Browser URL 100x70 Energie - Erneuerbare Energien
Schaltfläche
Browser URL 100x70 Energie - Erneuerbare Energien - Photovoltaik, Solarthermie
Schaltfläche
Browser URL 100x70 Elektrotechnik
Schaltfläche
Browser URL 100x70 Elektrotechnik - Energieübertragung und -verteilung
Schaltfläche
Browser URL 100x70 Elektrotechnik - Energieübertragung und Verteilung - Netzanbindung
Schaltfläche
Browser URL 100x70 Niederlassungen
Schaltfläche
Browser URL 100x70 Zweigstelle Berlin
Schaltfläche
Browser URL 100x70 Call for Papers
Asset
Frau Wiese beantwortet gerne Ihre Fragen und freut sich auch über Ihre Anregungen.
Frau Wiese
beantwortet gerne Ihre Fragen und freut sich auch über Ihre Anregungen.
Tel. +49 (0) 201 1803 1
Fax +49 (0) 201 1803 346
information@hdt-essen.de
Veranstaltung empfehlen
Seite drucken
iCal-Export
Folgen Sie uns auf
Weitere Infos ...
www.belektro.de
www.belektro.de
Schaltfläche
http://www.photon.info/photon_home_de.photon
http://www.photon.info/photon_home_de.photon
Schaltfläche
1